Caspar Bernhard

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geistlicher Rat Prof. Dr. Caspar Bernhard (* in Birnfeld; † 5. März 1727) war Geistlicher und Rechtsprofessor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Bernhard wurd am 18. September 1694 zum Priester geweiht und im gleichen Jahr in kanonischem Recht promoviert. Vom 1. September 1696 bis zum 21. Februar 1700 war er Stadtpfarrer von St. Gertraud (Altstadt) und zwischen 1. März 1700 und 1704 Regens am Priesterseminar und Pfarrer von St. Peter und Paul (Altstadt).

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1705 erhielt er einen Ruf als Professor für kanonisches Recht an die Juristische Fakultät und war Kanoniker am Stift Neumünster ab 1718.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Ludwig K. Walter: Biogramme zum Lehrpersonal der Theologischen Fakultät Würzburg. Zweiter Band, Teil 1