Bischöfliches Bauamt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bischöfliche Bauamt, auch Diözesanbauamt, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1946 neu geschaffen.

Organisation

Ursprünglich gehörte das Bauamt zur Hauptabteilung VIII, dem Bau- und Kunstreferat. Das Bauamt war seit dem 1. Juli 2013 organisatorisch der Hauptabteilung VII des Bischöflichen Ordinariats angegliedert, also der bischöflichen Finanzkammer.

Seit 1. September 2015 ist das bisherige Bauamt im Bischöflichen Ordinariat die neue Hauptabteilung IX „Bischöfliches Bauamt“. Zum Leiter wurde Diözesanbaumeister Cesare Augusto Stefano ernannt.

Abteilungen

Es gibt drei Abteilungen im Bauamt:

  • Architektur und Bauausführung
  • Baubetreuung, Denkmalpflege, Technische Verwaltung, Gebietsreferenten
  • Fachbereich Glockenwesen

Für besondere Projekte werden noch Projektmitarbeiter in einer Spezialabteilung benannt.

Fachbereich Glockenwesen

Das Bistum Würzburg hat für alle Glockenangelegenheiten einen Glockensachverständigen bestellt.

Geschichte

Frau Dipl.-Ing. Katja Engert hat seit März 2012 die Aufgaben der Glockensachverständigen in der Diözese übernommen. Seit März 2014 ist sie als Sachverständige beim Bistum Würzburg angestellt.

Aufgaben

Die Fachabteilung soll Kirchenstiftungen kostenlos beraten, Besichtigungen vor Ort vornehmen, sowie Zustands- und Schadensberichte über die bestehende Situation erstellen. Dabei wird die technische Abwicklung von Sanierungsmaßnahmen an Geläuten organisiert, wie auch die gesamte Glockentechnik, Glockenstuhl, einschließlich der Konstruktion der Schallläden geprüft. Darüber hinaus werden statisch-dynamische Auswirkungen auf den Kirchturm geprüft. Bei der Neubeschaffung und Ergänzungen von Geläuten und erstellt die Fachabteilung für einzelne Kirchengemeinden individuell zugeschnittene Läuteordnungen.

Kontakt

Bischöfliches Bauamt - Fachbereich Glockenwesen
Dipl.-Ing. (FH) Katja Engert, Architektin und Glockensachverständige der Diözese Würzburg
Domerschulstraße 2
97070 Würzburg
Telefon: 0931-386-780-81

Sprechstunden

Dienstag und Mittwoch 8.30 - 16.00 Uhr

Liste der Dom- und Diözesanbaumeister

Siehe auch

Weblinks