Baudenkmäler in Güntersleben

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Güntersleben umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Gemeinde Güntersleben. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand August 2016).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

G[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Gramschatzer Straße 1 Bildhäuschen, rundbogiger Nischenaufsatz auf Postament mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet 1749. D-6-79-142-3

H[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Hainberg Wegkreuz, Kruzifix auf erneuertem Postament mit Inschrift, Corpus 18. Jahrhundert. D-6-79-142-13 Guentersleben Wegkreuz am Hainberg 02 20180910.jpg

J[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Josef-Weber-Straße 4 Altes Rathaus, dann Armenhaus, dann Frühmessnerhaus jetzt Wohngebäude, zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Halbwalmdach, Sockelgeschoss und geohrten Fensterrahmungen, bezeichnet 1731, mit Figurennische von 1757 (bezeichnet) mit Madonnenfigur des 14. Jahrhunderts (Kopie, Original in der Pfarrkirche). D-6-79-142-5 Guentersleben Rathaus alt.jpg

K[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Kirchplatz 2
Josef-Weber-Straße 2
Ehemals Rathaus, sog. Altes Rathaus, zweigeschossiger Satteldachbau in Hanglage mit nördlichem Fachwerkobergeschoss und Durchgang zum Kirchhof, 17. Jahrhundert. D-6-79-142-4 Güntersleben, Kirchplatz 2.jpg
Kirchplatz 2
Josef-Weber-Straße 2
Pfarrhaus, zweigeschossiger Massivbau mit Walmdach, 17. Jahrhundert.Einfriedung und Stützmauer des ehemals Pfarrhauses, mit Figurennische darin Sandsteinskulptur des Hl. Stephan, bezeichnet 1757, Bruchsteinmauerwerk, 17./18. Jahrhundert. D-6-79-142-4 Güntersleben, Kirchplatz 2, Hl. Stephan 20170312 001.jpg
Kirchplatz 3 Katholische Pfarrkirche Sankt Maternus, dreischiffige Pseudobasilika mit eingezogenem Chor und südlichem Turm mit Spitzhelm, Turm im Kern romanisch, um 1200, Erhöhung, um 1602, Chor spätgotisch, um 1400, Langhaus unter Verwendung der spätgotischen Südwand erneuert, 1902, mit Ausstattung. Reste der ehemals Ringmauer der einstigen Kirchenburg, Bruchsteinmauerwerk, wohl 17. Jahrhundert. Heiliges Grab, Sandstein, bezeichnet 1756. Pietà, Figurengruppe auf Postament mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet 1756. D-6-79-142-1 Guentersleben Sankt Maternus Ostansicht.jpg
Kirchplatz 3 Bildstock, großer Reliefaufsatz mit Kreuzschlepperszene, auf Pfeiler, Sandstein, bezeichnet 1731. D-6-79-142-1 Bildstock Kirchplatz3 Güntersleben.jpg
Kreisstraße WÜ 3 Bildstock, kielbogiger Nischenaufsatz mit Gusseisenrelief der 14. Nothelfer, auf abgefastem Pfeiler über Sockel, Sandstein, Mitte 19. Jahrhundert. D-6-79-142-11
Kreisstraße WÜ 3 Wegkreuz, Kruzifix auf Postament mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet 1830. D-6-79-142-10

L[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Langgasse 1 Bildnische, Sandstein, rundbogig, bezeichnet 1833, in Hauswand eingelassen, darüber Kreuzigungsrelief, Sandstein, wohl 19. Jahrhundert. D-6-79-142-6 Güntersleben, Langgasse 1.jpg

N[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Nähe Friedhofstraße
Kirchplatz 3
Friedhof, Friedhofskreuz, Kruzifix auf Postament, Sandstein, Kreuzstamm erneuert, Anfang 19. Jahrhundert, Friedhofsmauer und Futtermauer, südliche Futtermauer mit verbauten Grabdenkmälern des 18./19. Jahrhundert, Bruchsteinmauerwerk, 19. Jahrhundert, Kreuzweg, 14 Stationen mit figürlichen Reliefs mit Maßwerkrahmung auf Postament, neugotisch, um 1870. D-6-79-142-2 Güntersleben, Kirchplatz 3, Friedhofskreuz.jpg
Nähe Frühlingstraße Bildstock, vierseitiger Reliefaufsatz mit Kreuzigungsszene und Kreuzbekrönung, auf Pfeiler, bezeichnet 1529, über gestuftem Sockel mit Inschriftenkartusche, Sandstein, 18. Jahrhundert. D-6-79-142-8
Neuberg Wegkreuz, Kruzifix auf Postament mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet 1827. D-6-79-142-12

S[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Schönbrunnenstraße 19 Bildhäuschen, rundbogiger Nischenaufsatz mit Kreuzbekrönung auf Sockel mit Inschrift, bezeichnet 1809. D-6-79-142-7

W[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Würzburger Straße 23 Kreuzschlepper, Figur des kreuztragenden Christus auf Knien, Sandstein, über der Pforte, Ende 18. Jahrhundert. D-6-79-142-9
Würzburger Straße 44 Bildstock, vierseitiger Aufsatz mit Rundbogennischen, darin moderne Gusseisenreliefs und Kreuzbekrönung, auf Pfeiler mit Wappenrelief über Postament, Sandstein, bezeichnet 1608. D-6-79-142-14

Z[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Zwerlach Bildstock, spitzbogiger Reliefaufsatz mit Kreuzschlepper, auf Pfeiler über Tischsockel, Sandstein, bezeichnet 1887. D-6-79-142-15

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Siehe auch[Bearbeiten]