Abbé-Vogler-Musikstiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abbé-Vogler-Musikstiftung wurde auf Initiative von Weihbischof Helmut Bauer und dem Bischöflichen Finanzdirektor Dr. Adolf Bauer ins Leben gerufen.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber der Stiftung ist Georg Joseph Vogler, Priester, Komponist und Organist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Abbé-Vogler-Musikstiftung wurde von Bischof Paul-Werner Scheele am 22. November 2002 errichtet. Zum 30. Januar 2003 wurde sie vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus als kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts anerkannt.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Laut Errichtungsurkunde verfolgt sie den Zweck die Kirchenmusik im Bistum Würzburg zu pflegen und zu fördern. Die Verwirklichung des Stiftungszwecks erfolgt durch die ideelle und finanzielle Förderung der Aus-, Fort- und Weiterbildung des musikalischen und kirchenmusikalischen Nachwuchses und der Kirchenmusiker, von kirchenmusikalischen Veranstaltungen oder Einzelprojekten, von kirchenmusikalischen Einrichtungen oder Institutionen sowie von musikalischen Einrichtungen und Gruppierungen mit kirchlichem Engagement. Dazu gehört die Förderung kirchenmusikalischer Veranstaltungen und Projekte ebenso wie die finanzielle Unterstützung von Musikunterricht für Kinder und Jugendliche oder von Chören, Orchestern, Sängern und Instrumentalisten.

Stiftungskapital[Bearbeiten]

Bei ihrer Errichtung wurde die Abbé-Vogler-Musikstiftung mit einem Grundstockkapital von einer Million Euro ausgestattet. Durch umfangreiche Zustiftungen konnte dieses Kapital um rund 582.000 Euro erhöht werden. Seit ihrer Errichtung erhielt die Stiftung außerdem Spenden in Höhe von rund 200.000 Euro, aus der Verwaltung des Vermögens erzielte sie bis Ende 2013 Erträge von rund 400.000 Euro. In den zwölf Jahren ihres Bestehens hat die Abbé-Vogler-Stiftung bis 2014 bislang rund 420.000 Euro ausgeschüttet.

Stiftungsverwaltung[Bearbeiten]

Die Stiftung unterliegt der Aufsicht von Bischof Dr. Friedhelm Hofmann. Die Bischöfliche Finanzkammer überprüft jährlich den Jahresabschluss sowie die satzungsgemäße Verwendung der Stiftungsmittel.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]