21. Juli

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juni | Juli | August

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Ereignisse[Bearbeiten]

1342
Magdalenenhochwasser: Das größte Hochwasser in der Geschichte Würzburgs erreicht einen Pegelstand von 1030 cm, das Wasser übersteigt die Treppen des Doms.
1884
Johann Georg Ritter von Steidle wird zum Ersten rechtskundigen Bürgermeister der Stadt Würzburg gewählt.
1944
Die US-Luftwaffe wirft ca. 50 schwere Sprengbomben auf die Gegend am Fuß des Nikolausberges ab. 42 Menschen fallen dem Angriff zum Opfer, viele Häuser werden zerstört.
1951
Das Margaretenfest in Margetshöchheim findet zum ersten Mal statt.
1965
Der Stadtrat beschließt die linksmainische Grünanlage zwischen Alter Mainbrücke und Viehmarktplatz nach dem Schriftsteller Leonhard Frank zu benennen.