Zentrum für Körperbehinderte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zum Zentrum für Körperbehinderte

Das Zentrum für Körperbehinderte (ZfK) ist eine überregionale Einrichtung der Behindertenhilfe im Stadtbezirk Heuchelhof, das vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche mit körperlicher Behinderung unter einem Dach vereint.

Trägerschaft[Bearbeiten]

Träger ist der 1969 (zunächst als „Verein zur Förderung und Betreuung spastisch Gelähmter und anderer Körperbehinderter e.V.“) gegründete Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V., der 1971 die erste Schule für Körperbehinderte in Unterfranken gründete und sich am 23. Juni 1977 als Schul- und Therapiezentrum für Körperbehinderte mit verschiedenen Einrichtungen öffentlich präsentieren konnte. [1]. 1970 trat der Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung e.V. dem Diakonischen Werk Bayern bei.

Bereiche[Bearbeiten]

Heute umfasst das Zentrum für Körperbehinderte in der Berner Straße die Bereiche

  • Schulvorbereitende Einrichtung (Kindergarten)
  • Schule (das Förderzentrum für körperliche und motorische Entwicklung)
  • Tagesstätte
  • Internat (5-Tages-Internat, Dauerwohnheim, Kurzzeitinternat)
  • Fachdienste (Therapieabteilung, Medizinischer Dienst, Sozialarbeit, Psychologie)

Derzeit wird das Zentrum in einer Vielzahl von Bauabschnitten generalsaniert. Die Sanierung wird noch mehrere Jahre andauern.

Anschrift[Bearbeiten]

Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung e.V.
Berner Straße 10
97084 Würzburg
Telefon: 0931-6675-1000
Telefax: 0931-661355
E-Mail: verein@zfk-wuerzburg.de

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heinz Michler: Bildung wird in Würzburg großgeschrieben. Von der Lateinschule bis zum modernen Schul- und Bildungswesen: Schwerpunkte einer Entwicklung, S. 298-309 in: 15 Jahrhunderte Würzburg, hrsg. v. Heinz Otremba, Echter-Verlag, Würzburg 1979, S. 301b, 306 (Abb.) und 308

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …