Stefan Lurz

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Stefan Lurz (* 8. April 1977) war Bundestrainer Freiwasserschwimmen am Bundesstützpunkt beim Schwimmverein Würzburg 05 e.V..

Familiärer Hintergründe

Stefan Lurz ist Sohn des Schwimmvereinsvorsitzenden Peter Lurz und Bruder des Schwimmsportlers Thomas Lurz. Erwar von 2006 bis 2013 mit Annika Liebs verheiratet und betreute sie in ihrer aktiven Zeit auch als Trainer.

Geschichte

Lurz war ab 2000 Co-Trainer und seit 2006 Cheftrainer des Bundesstützpunktes Freischwimmen in Würzburg. Lurz studierte Betriebswirtschaftlehre und ist heute Versicherungskaufmann und Geschäftsführer des SV Würzburg 05. Am 19. Februar 2021 trat er von seinem Traineramt zurück.

Größte Erfolge

Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften 2019 in Gwangju/Südkorea erzielten seine Schützlinge Leonie Beck, Lea Boy und Sören Meißner jeweils Edelmetall.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

  • BR 24: „Stefan Lurz zurückgetreten“. News-Artikel vom 20. Februar 2021

Weblinks