Lea Boy

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Lea Boy (* 24. Januar 2000 in Itzehoe) ist Schwimmsportlerin beim Schwimmverein Würzburg 05 e.V. und nahm als Freiwasserschwimmerin an den Weltmeisterschaften 2019 teil.

Sportliche Laufbahn

In der Jugend schwamm Lea Boy für das Swim-Team Stadtwerke Elmshorn, für die sie bei der Freiwasser-Junioreneuropameisterschaft auf Malta startete. Nach der Fachhochschulreife 2018 wechselte sie nach Würzburg zum Bundesstützpunkt zum SV 05 und absolviert parallel ein freiwilliges soziales Jahr.

Größte Erfolge

  • 2019: Goldmedaille in der Mixed-Staffel über 5 km Freiwasser bei der Weltmeisterschaft im südkoreanischen Gwangju
  • 2019: Weltmeisterin in Gwangju 4*1,25 km Team-Event Freiwasser, 12. Platz WM über 25 km Freistil
  • 2019: 2-fache Deutsche Meisterin über 10 km Freistil und mit der 4*1,25 km Team-Event Freiwasser
  • 2019: Vize-Jugendeuropameisterin in Racice 10 km Freistil und 4*1,25 km Team-Event Freiwasser
  • 2018: Deutsche Vize-Kurzbahnmeisterin über 800 m Freistil
  • 2018: Deutsche Mannschaftsmeisterin (DMS)
  • 2017: 2. Platz Junioreneuropameisterschaft in Marseille über 7,5 km Freistil und 4*1,25 km Team-Event Freiwasser
  • 2016: 3. Platz Junioreneuropameisterschaft in Hodmezovasarhely über 800 m Freistil

Siehe auch

Weblinks