Sommerhäuser Steinbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sommerhäuser Steinbach (kurz: Steinbach) ist eine Weinlage, die östlich unmittelbar an Sommerhausen angrenzt und auf Sommerhäuser Gemarkung liegt.

Name[Bearbeiten]

Namensgebend ist der Steinbach, ein kleiner Bach der nur im Winter bzw. nach Starkregen Wasser führt und ansonsten trocken liegt.

Lage[Bearbeiten]

Die Weinlage Steinbach beginnt im Norden etwa auf Höhe des Sommerhäuser Altorts und erstreckt sich dann nach Süden bis an die Industriestraße bis zur Weinlage Reifenstein. Auf halber Strecke durchquert die Straße „An der Tränke“ den Weinberg - der namensgebende Bach verläuft parallel zur Straße. Oberhalb des Weinbergs befinden sich Kleingärten, Höfe (Felshof, Kirschberghof, Neuenbergshof, Sonnenhof, Wiesenhof) und Gehölz.

Weinbau[Bearbeiten]

Der Sommerhäuser Steinbach ist ein Prallhang/Steilhang mit westsüdwestlicher bzw. südwestlicher Exposition. Über die prozentuale Steigung gibt es unterschiedliche Angaben. Geprägt wird die Weinlage vor allem durch einen skelettreichen, verwitterten Muschelkalkboden, der auch als Wärmespeicher dient. Der Boden hat nur eine wenige Zentimeter starke Bodenauflage („Steinbach-Ton“). Dadurch bilden die Weinreben gezwungenermaßen bis zu zehn Meter tiefe Wurzeln zur Wasseraufnahme und nehmen dabei Minerale aus dem Muschelkalk auf. Der Wein entwickelt so besondere Aromen - der Steinbach ist deshalb eine VDP-klassifizierte Spitzenweinlage. Angebaut werden insbesondere weiße Prädikatsweine, beispielsweise Silvaner, Riesling und Rieslaner. Der Sommerhäuser Steinbach zählt zur Großlage Sommerhäuser Ölspiel und wird von den Sommerhäuser Weingütern bewirtschaftet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …