Poppo VI.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poppo VI. (* 1140; † 14. Juni 1190 in Würzburg) stammt aus der Grafschaft Henneberg und war ab 1164 Burggraf von Würzburg.

Familie[Bearbeiten]

Graf Poppo VI. war der Sohn Bertholds.

Leben und Wirken am Dom[Bearbeiten]

Von 1161 bis 1168 war er Domvogt im Bistum Würzburg und erst ab 1182 Graf von Henneberg.

Burggraf von Würzburg[Bearbeiten]

1164 übernahm das Amt des Würzburger Burggrafen von seinem Vater. 1168 wurde durch Kaiser Friedrich Barbarossa die weltliche Macht und die kirchliche Macht zusammengefaßt und das Zeitalter der Fürstbischöfe begann. 1190 starb er während eines Kreuzzugs in Syrien.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]