Berthold II. von Henneberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berthold II.von Henneberg (* 1185; † 1212) stammt aus der Grafschaft Henneberg, war ab 1151 Graf von Henneberg und ab 1156 vorletzter Burggraf von Würzburg.

Familiäre Zusammenhänge

Berthold II. war Sohn von Burggraf Poppo VI. und der Sophia von Andechs-Meranien, Bruder von Poppo VII. und Otto von Botenlauben, sowie des Deutschordensritters Heinrich von Henneberg.

Leben und Wirken

Ab 1195 war er Herrscher in der Grafschaft Henneberg.

Burggraf von Würzburg

Berthold übernahm 1191 das Amt des Würzburger Burggrafen von seinem Vater Poppo VI. nach dessen Tod. Amtsnachfolger wurde sein Bruder Poppo VII. Das Amt hatte nur noch nominalen Charakter, da seit 1168 die Fürstbischöfe von Würzburg auch die weltliche Macht repräsentierten.

Letzte Ruhestätte

Seine letzte Ruhe fand er im Kloster Veßra.

Siehe auch

Weblinks