Peter Auffermann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Peter Auffermann ist Kunsthistoriker, Jurist, Fachanwalt, Liedinterpret und Mitglied der Würzburger Nachtwächter.

Leben und Wirken

Nach dem Studium der Kunstgeschichte und des Rechts an der Universität Würzburg und in Erlangen promovierte er 1975 zum Thema Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Von 1973 bis 1978 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsvergleichung sowie ausländisches Zivil- und Handelsrecht bei Prof. Dr. Karl Heinz Neumayer tätig. 1977 erhielt er die Zulassung als Rechtsanwalt. 1985 wurde er Partner in der Kanzlei Jordan-Schäfer-Auffermann in der Kapuzinerstraße 17. Seit 1999 ist er als Fachanwalt für Strafrecht tätig.

Dozent

Seit 1. März 1999 ist er als Dozent für die Ausbildung der Rechtsreferendare im Gerichtsbezirk des Landgericht Würzburg im Fachbereich Strafrecht im Auftrag des Bayerischen Justizministeriums tätig.

Ehrenamtliches Engagement

Im beruflichen Bereich ist er Vorstandsmitglied im Würzburger Rechtsanwaltsverein (Mitglied im Deutschen Anwaltsverein) und Mitglied der Opferschutzorganisation Weißer Ring e.V. In seiner Freizeit bietet er Stadtführungen als Würzburger Original „Schorsch aus dem Meeviertel“ und Mitglied der Würzburger Nachtwächter an. Bei der Kommunalwahl 2014 bewarb er sich für die FDP um einen Sitz im Würzburger Stadtrat.

Publikationen

Auffermann publiziert unter dem Pseudonym „Der Würzburger Nachtwächter“ Bücher, Hörbücher und heitere Kolumnen in der Main-Post.

Interpret

Peter Auffermann ist Liedsänger des Brückenschoppen-Songs.

Siehe auch

Weblinks