Würzburger Nachtwächter

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begriffsklärung.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Nachtwächter (Begriffsklärung) aufgeführt.

Führung eines Nachtwächters

Der Würzburger Nachtwächter führt Interessierte - ähnlich einem Reiseführer - durch die Würzburger Altstadt und erzählt Anekdoten rund um die Stadt und ihre Bürger.

Hintergründe[Bearbeiten]

Seit 1995 dreht Wolfgang Mainka - ausgestattet mit schwarzem Mantel, Hellebarde, Laterne und Horn - als Würzburger Nachtwächter seine abendliche Runde durch die Stadt. Was als witzige Idee begann, ist heute eine feste Instanz. Eine gute Stunde führt der Weg kreuz und quer durch die Gassen der Altstadt. Unterwegs plaudert der Nachtwächter in Mundart humorvoll über Ereignisse, Persönlichkeiten und Gebäude der Stadtgeschichte. Zahlreiche Anekdoten lassen die Historie lebendig werden. Z.B. wird berichtet, wie eigenartig Würzburger Fürstbischöfe beerdigt wurden, wie lange der Bau an der Residenz gedauert hat und wie hingegen in Tagen eine Burg gebaut wurde.

Weg und Inhalt der Tour variiert von Mal zu Mal. So bietet sie auch den Würzburgern immer wieder etwas Neues. Zwischenzeitlich gehen verschiedene Nachtwächter sowie Nachtwächterinnen abwechselnd auf die abendliche Runde.

Infos zum abendlichen Stadtrundgang[Bearbeiten]

Die Führungen „Unterwegs mit dem Würzburger Nachtwächter“ finden zu folgenden Zeiten statt:

Januar u. Februar: Freitag u. Samstag um 19.00 und 20.00 Uhr
März - Oktober: Montag bis Donnerstag um 20.00 Uhr sowie Freitag und Samstag um 20.00 und um 21.00 Uhr
November u. Dezember: Montag bis Donnerstag um 20.00 Uhr sowie Freitag und Samstag um 19.00 und um 20.00 Uhr

Der Treffpunkt ist der Vierröhrenbrunnen direkt vor dem Rathaus in der Domstraße. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Es können auch Gruppenführungen gebucht werden - Preise und Termine auf Anfrage. Auch sind englischsprachige Gruppenführungen möglich.

Dauer: 1 Stunde

Kosten: 7,50 Euro pro Person, ermäßigt 6,00 Euro (Schüler und Studenten), Kinder bis 10 Jahre und Menschen mit Handicap frei.

Weitere Erlebnisführungen[Bearbeiten]

Die „Würzburger Nachtwächter GmbH“ bietet noch weitere Erlebnisführungen mit Würzburger Originalen an:


  • Typisch Fränkisch - Straßenkabarett (mit dem Schorsch, der Marktbärbel und dem Häcker Karl)- Dauer 1,25 h

Öffentliche Führung - April bis Oktober, samstags um 16:00 Uhr - mit Anmeldung (mind. 4 Tage vorher) Kosten: 30,00 Euro pro Person, inkl. 3 fränkischen Schmankerln und 1 Glas Frankenwein.


  • Stadtspaziergang mit dem Schorsch - Dauer 1,5 h

Öffentliche Führung - ganzjährig, samstags um 11:00 Uhr - ohne Anmeldung Kosten: 10,00 Euro pro Person, ermäßigt 7,50 Euro (Schüler und Studenten), Kinder bis 10 Jahre und Menschen mit Handicap frei.


  • 5-Gänge-Menü mit dem Schorsch oder dem Nachtwächter - Führung durch historische Gaststätten Würzburgs mit fränkischen Versücherli - Dauer ca. 2 h

Öffentliche Führung - ganzjährig, freitags um 18.00 Uhr und samstags um 13.00 Uhr - mit Anmeldung (mind. 4 Tage vorher) Kosten: 43,00 Euro pro Person, ermäßigt 17,50 Euro (Kinder bis 15 Jahren)Kleinkinder frei.


Der Treffpunkt ist jeweils der Vierröhrenbrunnen direkt vor dem Rathaus in der Domstraße.

Die Mindestteilnehmerzahl ist jeweils 10 Personen.

Anmeldungen können telefonisch: 0931 970 977 80 oder per E-Mail: info@wuerzburger-nachtwaechter.de oder über Homepage: www.wuerzburger-nachtwaechter.de erfolgen.


Diese v.g. Führungen können alle auch als Gruppenführung gebucht werden - Preise und Termine auf Anfrage. Auch sind englischsprachige Gruppenführungen möglich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolfgang Mainka / Simone Mainka (Illustr.): Würzburger Nachtwächterbüchle. Ein heiterer Stadtrundgang mit dem Würzburger Nachtwächter, Eigenverlag, Höchberg 2000, 80 S., ISBN 383110025x

Weblinks[Bearbeiten]