Paul Brand

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

GR Paul Brand (* 5. Juli 1893 in Würzburg; † 10. Juli 1971 in Sonderhofen) war Geistlicher und Gemeindepfarrer von St. Johannes der Täufer (Sonderhofen).

Geistliche Laufbahn

Brand wurde am 21. Dezember 1918 in Würzburg zum Priester geweiht. Danach war er ab 1919 letzter Kaplan der Filiale Gailbach der Pfarrei Aschaffenburg-Schweinheim. Ab 1. Januar 1921 war er bis 1924 erster Expositus der neu geschaffenen Kuratie Gailbach.

Pfarrer in Sonderhofen

Am 8. September 1959 weihte er das Hohe Kreuz in Sonderhofen nach einer Prozession am Aufstellungsort. Paul Brand war bis 1963 Gemeindepfarrer in Sonderhofen und verbrachte dort auch seinen Lebensabend.

Pfarrverweser in Gelchsheim

Nach dem Weggang von Pfarrer Stephan Schüppert aus Gelchsheim war Brand 1944/45 Pfarrverweser in der dortigen Gemeinde St. Ägidius.

Letzte Ruhestätte

Seine letzte Ruhestätte fand Pfarrer Brand im Priestergrab im Friedhof Sonderhofen.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen und Literatur