Partnerkaffee

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Partnerkaffee Logo.jpg

Der Würzburger Partnerkaffee e.V. ist ein Verein, der fair gehandelten Kaffee aus Südost-Afrika.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein Würzburger Partnerkaffee e.V. wurde im Juli 1998 gegründet. Im Jahr 2010 konnte der Verein 53.400 Euro aus dem Verkauf von über 43 Tonnen Kaffee in soziale Projekte investieren. In den ersten 13 Jahren seit seiner Gründung 1998 hat der Verein nach eigenen Angaben bisher über 220 Tonnen Kaffee fair gehandelt. Seit 2000 ist Klaus Veeh Geschäftsführer von Partnerkaffee. 2018 zog der Laden vom Kilianshaus in die Semmelstraße um.

Partnerschaft[Bearbeiten]

Zwischen Würzburg und Tansania bestehen diverse Partnerschaften. So hat z.B. die Stadt Würzburg die Partnerstadt Mwanza, das Evangelische Dekanat Würzburg eine Partnerschaft mit dem Dekanat Ruvuma und die Diözese Würzburg mit dem Bistum Mbinga.

Mitgliedsorganisationen[Bearbeiten]

Insgesamt hat der Verein 12 Mitglieder: Missionsärztliches Institut, Diözese Würzburg, Evangelisch-Lutherisches Dekanat Würzburg, Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW), Afrika-Klub, Weltladen, Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB), Diözesan-Caritasverband, Benediktinerabtei Münsterschwarzach, Stadt Würzburg, M.W.A.N.Z.A e.V. sowie der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Würzburg.

Unterstützte Projekte[Bearbeiten]

2010: Ausbau einer Girls Secondary School in Mwanza, Fortbildungen im Bugando-Hospital/Mwanza, ein Auto für die Aids- und Leprapatientenversorgung in Ruvuma, Kauf von Laborgerät für Peramiho, Schulbildung für Straßenkinder in Mwanza, Förderung eines Obstanbauprojekts in Ruvuma, Unterstützung des Lepra- und Tuberkulose-Kontroll-Programms in Tansania.

Ladenlokal in der Semmelstraße

Kontakt[Bearbeiten]

Würzburger Partnerkaffee e.V.
Semmelstraße 33
97070 Würzburg
Telefon: 0931-41733433

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]