Okres Šumperk

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der ehemalige Okres Šumperk (Bezirk Mährisch Schönberg) im Nordosten der Tschechischen Republik unterhält eine gegenseitige Partnerschaft mit dem Landkreis Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Okres Šumperk (deutsch Bezirk Mährisch Schönberg) war eine Gebietskörperschaft in Tschechien. Die Bezirksverwaltung wurde im Rahmen einer Gebietsreform zum 31. Dezember 2002 aufgelöst. Die Region ist heute Teil des Bezirks Olmütz (Olomouc). Heute wird das Gebiet häufig mit dem Begriff Šumpersko (sinngemäß etwa übersetzbar mit Mährisch Schönberger Land) bezeichnet. Der ehemalige Bezirk befand sich im Nordwesten Mährens und erstreckt sich vom südwestlichen Altvatergebirge bis zum Glatzer Schneegebirge. Hauptort war die gleichnamige Stadt.

Partnerregion[Bearbeiten]

Seit 1998 besteht eine Gebietspartnerschaft mit dem Landkreis Würzburg. Initiator dieser Partnerschaft auf Seiten des Landkreises Würzburg war Altlandrat Waldemar Zorn. Zorn suchte die Partnerschaften bewusst mit Völkern, die durch die Vergangenheit ein belastetes Verhältnis mit Deutschland hatten. Besonders der Jugendaustausch war dabei für ihn wichtig, damit die Jugendlichen sich freundschaftlich begegnen können. Auch Landrat Eberhard Nuß führt die Intensivierung der Partnerschaft fort. Die beiden Landkreis-Gymnasien, das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg und das Gymnasium Veitshöchheim nehmen regelmäßig an verschiedenen Programmen zum Jugendaustausch mit dem Partnerlandkreis teil.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Die im Bezirk liegende Stadt Zábřeh ist Partnerstadt von Ochsenfurt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]