Obere Mühle (Versbach)

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die ehemalige Obere Mühle liegt im Ortszentrum des Stadtbezirks Versbach am rechten Ufer der Pleichach.

Geschichte

Bezeugt ist die Mühle in einem Vertrag vom 13. März 1481 als Bernhard von Grumbach und seine Ehefrau Margreth, geborene von Seckendorff, zu Rimpar dem Prior und Konvent der Kartause Engelgarten die Obermühle in Versbach verkaufen, die Hans Ullrich zu Erbrecht besitzt. Am 4. April 1604 tauschen die Kartause Engelgarten und das Bürgerspital zu Würzburg die Obere Mühle und die Weiße Mühle (Estenfeld).

Baubeschreibung

Die ehemalige Mühle ist ein eingeschossiger verputzter Halbwalmdachbau mit Nebengebäude. Im Inneren Deckenstuck in Quadraturtechnik. Entwurf und Ausführung stammen möglicherweise von Joseph Greissing aus dem Jahr 1709.

Siehe auch

Quellen und Literatur

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …