Mittelschule Kürnachtal Estenfeld

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
VS Kürnachtal Logo.jpg

Die Mittelschule Kürnachtal war eine Verbands-Mittelschule in der Gemeinde Estenfeld.

Namensgeber

Namensgeber war das Kürnachtal in dem die Gemeinde Estenfeld liegt.

Schulgeschichte

Der erste Eintrag der schulgeschichtlichen Aufzeichnungen datiert vom 1. August 1969, wo die Errichtung einer Volksschule Estenfeld-Kürnach-Lengfeld-Mühlhausen durch Rechtsverordnung der Regierung von Unterfranken genannt wird. Der vorläufige Schulsitz sollte Kürnach sein, der endgültiger Standort, nach einem Schulneubau, Estenfeld. Am 20. März 1970 erhält die VS Estenfeld-Kürnach-Lengfeld-Mühlhausen den neuen Namen "Volksschule Kürnachtal in Estenfeld (Verbandsschule) Teilhauptschule II". Das neu errichtete Schulgebäude wurde am 23. Juni 1974 eingeweiht. Mit dem Schulgebäude der Verbandsschule, die die Klassen 7 bis 9 beheimatete, wurden der Bau der Turnhalle, des darunter liegenden Feuerwehrgerätehauses und das anschließende Sportgelände mit dem Allwetterplatz verwirklicht. Nach der Eingemeindung von Lengfeld, wurden die dort wohnenen Schüler in Würzburg unterrichtet. Im Gegenzug kamen die Schüler aus Prosselsheim und Seligenstadt neu an die Schule. 1984 wurde die Bildungsanstalt für das Pilotprojekt „Informatik an Hauptschulen“ ausgewählt. Aufgrund sinkender Schülerzahlen wurde der Standort 2020 aufgelöst und die Schüler in die Mittelschule Pleichach-Kürnachtal (Unterpleichfeld) in Unterpleichfeld überführt, die dafür erweitert wird. Das Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle soll ein neuer Kingergarten gebaut werden.

Mittelschule

Die Einführung des M-Zweiges 1999 war verbunden mit dem Bestand der Hauptschulen Unterpleichfeld, Rimpar und Estenfeld. Die Regierung von Unterfranken und das Schulamt Würzburg-Land kamen mit den Rektoren der Schulen überein, diese drei Schulstandorte zu einem Schulverbund zusammenzuführen und in einem rollierenden System jeweils eine M-Klasse aus allen drei Hauptschulen zu bilden, die zur Mittleren Reife führen soll.

Schulprojekte (Auswahl)

Boy's Day

Ein Projekt der Schule als Gegenstück zum "Girl's Day", bei Mädchen der 7. und 8. Klassen einen ganzen Tag Einblick in tyische Männerberufe erlangen sollen, hat die Schule einen "Boy's Day" durchgeführt. Die Jungen durften beispielsweise Bügeln, Knöpfe annähnen, Fenster putzen und Pizza backen.

Technikprojekt

Die Technikgruppe der Jahrgangsstufe 9 und 10 hatte für die örtliche Kindertagesstätte Holzspielzeug Das Ergebnis waren zwanzig bunt gestaltete Werkstücke, die zum Spielen, Knobeln und Ausprobieren anregen sollen.

Siehe auch

Quellen

  • Estenfelder Mitteilungsblatt

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …