Max Rößler

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monsignore Dr. jur. Max Rößler (* 1911 in Würzburg; 21. Februar 1992 ebenda) war Geistlicher und Chefredakteur des Fränkischen Volksblatts.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Rößler studierte und promovierte an der Juristischen Fakultät. Rößler wurde 1940 in Würzburg zum Priester geweiht und war unter anderem Diözesan-Jugendseelsorger und Diözensanpräses des Kolpingwerk Mainfranken. Während des Dritten Reichs widmete er sich der damals verbotenen Katholischen Jungen Gemeinde (KJG).

Chefredakteur des Volksblattes[Bearbeiten]

Chefredakteur des Fränkischen Volksblattes

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2014/2015, S. 71

Weblinks[Bearbeiten]