Mainlände (Winterhausen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mainlände in Winterhausen

Die Mainlände ist eine am Main gelegene Freizeit- und Erholungsanlage der Gemeinde Winterhausen.

Geschichte

Die alte Mainlände bedeutete früher für Winterhausen die Verbindung mit der Welt. Da es noch keine leistungsfähigen Straßenanbindungen gab, blieb der Main als einzige Möglichkeit für den Transport von Gütern und Personen. Das änderte sich erst mit der 1864 eröffneten Bahnlinie Würzburg-Ansbach.

Die beiden historischen Aufnahmen geben die Situation an der alten Mainlände gut wieder. Hier sind neben dem Schelch (Boot) und der Fähre auch die Häuser der Mainlände zu sehen. Im linken Bild (SW) rechts das Wohnhaus des Fährmanns und daneben das 1845 anstelle des alten Fährhauses vom wohlhabenden Fährbesitzer erbaute Walmdachhaus. Das weiße Hotel zum Schiff ist eines der ältesten Wirtshäuser im Ort. Es beherbergte oft Schiffsreisende. Gelegentlich kamen dort auch reisende Frauen nieder, deren Wehen auf dem Schiff eingesetzt hatten. Die Kinder wurden dann gleich im Wirtshaus getauft, wobei der Wirt oft die Patenschaft übernehmen musste.

Auf dem Foto der Mainlände von 1970 sind unterschiedliche Anlagestellen für Handelsschiffe in der Bucht und für den Betrieb der Fähre links vom Auto deutlich zu sehen.

Namensherkunft

Das Wort Mainlände kommt von der „Anlandung“ von Booten, Schiffen. [1]

Beschreibung

Die Mainlände in Winterhausen wurde 2017 mit einer schönen Badebucht ausgestaltet. Hier findet sich unter anderem eine Liegewiese, Sitzplätze und zwei drehbare Liegebänke. Außerdem finden Wasserwanderer ein Gelbe-Welle-Schild zur Orientierung.

Seit 2019 kann man an den Wochenenden in den Sommermonaten Stand Up Paddle Boards ausleihen.

In der Nähe der Badebucht befinden sich Gaststätten und Biergärten sowie ein Mehrgenerationspielplatz mit Sportgeräten für Erwachsene und einer Boulebahn.

Bildergalerie

Mainlände am 4. Februar 2021

Mainlände am 20. August 2020

Anfahrt

PKW

Über die Bundesstraße 13 mit Abzweig über die Mainbrücke Sommerhausen-Winterhausen.

Fahrrad

  • Über den Main-Radweg mit Abzweig über die Mainbrücke Sommerhausen/Winterhausen auf die andere Mainseite.
  • In den Sommermonaten ist der Main-Radweg insbesondere im Stadtgebiet Würzburg und zwischen Würzburg und Randersacker sehr stark frequentiert. Dieser Streckenabschnitt kann problemlos auch linksmainisch umfahren werden. Die linksmainische Streckenführung ist nicht weniger reizvoll als die offizielle Route und sehr gut beschildert. Vom Stadtbezirk Sanderau aus überquert man die Konrad-Adenauer-Brücke und folgt dann der Beschilderung durch Heidingsfeld und weiter. [2]

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Winterhausen/Rathaus
Eisenbahn.png Nächste Bahnstation: Winterhausen


Siehe auch

Quellen

Erläuterungen und Hinweise

  1. Eine Lände oder Schifflände ist ein einfacher Landeplatz an einem Gewässer, also die einfachste Form eines Binnenhafens. Das Ufer ist befestigt und das Fahrwasser entsprechend verbreitert. Anders als bei einem ausgebauten Hafen sind Hafenwasser und Wasserstraße jedoch durch keine Bauwerke voneinander abgegrenzt. Weitere Informationen bei Wikipedia [1].
  2. Details siehe BayernAtlas https://v.bayern.de/cTj8P

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …