Turmhügel Ingolstadt

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Kauzenturm)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger Standort Turmhügel Ingolstadt, im Hintergrund die Kauzenmühle

Vom ehemaligen Turmhügel Ingolstadt (auch: Kauzenturm bzw. Kautzenturm, Landschloss Ingolstadt) ist heute nichts mehr erhalten.

Lage

Das Schloss Ingolstadt stand etwa 80 Meter nördlich der Kauzenmühle und somit etwa 700 Meter südwestlich der Kirche von Ingolstadt in Unterfranken, einem Ortsteil des Marktes Giebelstadt im Landkreis Würzburg.

Geschichte

Der Turmhügel Ingolstadt, auch Kauzenturm oder Schloss Ingolstadt genannt, ist eine abgegangene Turmhügelburg (Motte). [1] Es handelt es sich um einen spätmittelalterlichen bis frühneuzeitlichen Turmhügel.

Heutige Überreste

Von der ehemaligen Anlage ist heute nichts erhalten. Gebäude- und Grabenstruktur zeichnen sich noch auf Luftbildern ab. Ob die dort befindliche Geländeerhebung mit Keller zur früheren Anlage gehörte ist unklar.

Bildergalerie

Ehemaliger Standort des Landschlosses Ingolstadt:

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Erläuterungen

  1. Eine Motte (frz. motte: „Klumpen“, „Erdsode“) ist ein vorwiegend in Holzbauweise errichteter Burgtyp, dessen Hauptmerkmal ein künstlich angelegter Erdhügel mit einem meist turmförmigen Gebäude ist. Siehe Wikipedia: Motte (Burg)

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …