Jacob Baunach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacob Baunach (* vor 1597 in Helmstadt; † 23. August 1627 in Würzburg) war Kaufmann und Oberbürgermeister von Würzburg zwischen 1624 und 1625.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Baunach war zunächst als Krämer tätig und wurde später vermögender Kaufmann. 1597 siedelte er nach Würzburg um und wurde hier 1607 Ratsherr.

Wappen[Bearbeiten]

Wappen des Jakob Baunach im Innenhof des Rathauses Würzburg.JPG

Wie alten Steuerlisten zu entnehmen ist, war Jakob Baunach um 1625 einer der reichsten Männer Würzburgs. Sein Wappen zeigt drei Jakobsmuscheln, die nach seinem Tod in drei Geldsäcke umgedeutet wurden. Sein Haus befand sich in zentraler Lage gegenüber dem Grafeneckart. Baunach besaß mehrere Weinberge in der Nähe Würzburgs, sowie den Hof „Zum neuen Keller“. Darüber hinaus war er für die finanziellen Angelegenheiten des Armenhauses „Zur neuen Zinne“ und für die Eintreibung von Steuern zuständig. Das Wappen befindet sich im Innenhof des Rathauses.

Bürgermeister von Würzburg[Bearbeiten]

Baunach war zunächst jüngerer Bürgermeister unter Oberbürgermeister Wilhelm Nunsam von 1613 bis 1614 und älterer Bürgermeister von 1624 bis 1625.

Hexenverfolgung[Bearbeiten]

Sein Aufstieg in der Würzburger Gesellschaft erregte Neid und Misstrauen unter den Würzburger Bürgern. Aufgrund der zur gleichen Zeit im Bistum Würzburg von Fürstbischof Philipp Adolf von Ehrenberg betriebenen Hexenprozesse wurde er 1627 wegen des Verdachts der Hexerei zusammen mit seiner zweiten Ehefrau inhaftiert. Diese wurde kurz darauf auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Nach einem missglückten Ausbruchsversuch mit einem Mithäftling, wurde der zuständige Wärter wegen Beihilfe zur Flucht enthauptet. Daraufhin gestand Baunach unter Folter seine Taten und vermachte dem Hochstift Würzburg Teile seines Besitzes. Am 23. August 1627 wurde er enthauptet und sein Leichnam verbrannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Markt Helmstadt (Hrsg.): Markt Helmstadt. Ortschronik und Heimatbuch. Selbstverlag, Helmstadt 2004, S. 75–77.

Weblinks[Bearbeiten]

Folgeleiste[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Christian Agricola Älterer Bürgermeister
1624 - 1625
Wilhelm Nunsam