Haselgrundgraben

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haselgrundgraben
Zusammenfluss der beiden Quellbäche zum Aalbach

Der Haselgrundgraben (auch Haselbach) ist der linke Quellbach des Aalbaches.

Namensgeber

Namensgeber ist die Geländesenke Haselgrund der ehemaligen Besiedlung Haselbrunn.

Verlauf

Der Bachlauf entspringt im Dreieck Würzburg-West in der Gemarkung Waldbrunn auf knapp 300 m über N.N., verläuft entlang der Bundesautobahn 3 und der Bundesstraße 468 und vereint sich nach rund 5,2 Kilometern südlich von Mädelhofen am Autobahnzubringer mit dem Ströhleinsaugraben auf 248 m über N.N. In frühen Jahren diente der Graben auch als Antrieb einer Wassermühle.

Zuflüsse

Siehe auch

Weblinks