Großherzoglich-Würzburgisches Infanterie-Regiment

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Großherzoglich-Würzburgisches Infanterie-Regiment war eine Militäreinheit im Großherzogtum Würzburg.

Regimentseinteilung[Bearbeiten]

Das Regiment bestand aus dem I. und II. Bataillon mit je einer Voltigeur- und vier Füsilierkompanien sowie einem leichten Infanterie-Bataillon mit acht Kompanien und hatte eine Stärke von 3.307 Mann.

Ende des Regiments[Bearbeiten]

Am 15. September 1814 gab das Regiment die Würzburger Fahnen an das Zeughaus in Würzburg ab. Das gesamte Regiment ging anschließend im Königreich Bayern im 12. königlich-bayerisches Infanterie-Regiment auf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]