Gewerbegebiet Hohestadt-Spitaläcker

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fa. Herrhammer im Gewerbegebiet Hohestadt

Das Gewerbegebiet Hohestadt-Spitaläcker ist seit 1980 ein Gewerbegebiet im Süden von Ochsenfurt auf der Anhöhe östlich des Stadtteils Hohestadt.

Namensgeber

Namensgeber sind die ehemaligen landwirtschaftlichen Nutzflächen des Ochsenfurter Spitals auf der Hochfläche, die zur Finanzierung der Sozialaufgaben dienten.

Lage

Das Gewerbegebiet liegt überhalb der Staatsstraße 2418 auf einem Hochplateau. Zufahrt erfolgt zumeist über die eigene Straßenanbindung aus dem Maintal.

Areal

Gewerbegebiet Hohestadt hat 14 ha Gesamtfläche. 1998 wurde das Areal erweitert.

Besondere Merkmale

Die Zufahrt für LKW mit Anhänger ist aufgrund der Steigung und engen Kurven eingeschränkt.

Straßen im Gewerbegebiet Hohestadt

Angesiedelte Unternehmen

  • Fa Herrhammer Weltweit größter Produzent von Maschinen für die industrielle Kerzenherstellung.
  • Firma Kinkele Maschinenbauunternehmen als Zulieferer für Maschinenbau, Apparatebau, Stahlbau und Fördertechnik. Im Jahr 2008 setzte das Unternehmen mit rund 500 Mitarbeitern 76,9 Millionen Euro um.
  • Kneipp-Werke (Johannes-Gutenberg-Str. 8)
  • Konrad Triltsch Print und digitale Medien GmbH (Johannes-Gutenberg-Straße 1-3 )

Siehe auch

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Hohestadt/Ort, Ochsenfurt/Abzw. Hohestadt


Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …