Freiwillige Feuerwehr Waldbüttelbrunn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehrhaus in Waldbüttelbrunn

Die Freiwillige Feuerwehr Waldbüttelbrunn ist die Ortswehr der Gemeinde Waldbüttelbrunn. Die Wehr hat eine First Responder-Gruppe für Einsätze auf Bundesstraße und Autobahn.

Geschichte

Schon lange vor der Gründung bestand die fürstbischöfliche Feuerwehrverordnung, nach der den Gemeinden zur Auflage gemacht wurde, für den Feuerschutz die erforderlichen Lösch- und Feuerschutzgeräte zu beschaffen. 1818 wurde eine große Feuerwehrspritze, einige Handspritzen und sonstiges Gerät durch die Gemeinde beschafft. Die Feuerwehr Waldbüttelbrunn wurde am 10. Juni 1868 gegründet, ein Jahr nachdem die Gemeinde besonders stark durch Brände heimgesucht wurde. Im ersten Weltkrieg wurden 36 Männer zum Wehrdienst eingezogen, dadurch war ein Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr kaum noch möglich. Es wurde die Pflichtfeuerwehr eingeführt, und alle Burschen und Männer von 18–50 Jahren mussten nun an regelmäßigen Übungen der Wehr teilnehmen und wurden an den einzelnen Maschinen und Geräten ausgebildet.

Anstelle der Pflichtfeuerwehr wurde ab 1951 die Feuerwehrabgabe erhoben, zu der wieder alle Jugendlichen und Männer im Alter von 18–60 Jahren herangezogen wurden. 1957 wurde der Wehr durch Bürgermeister Manfred Lutz ein neues Motorlöschgerät (Tragkraftspritze TS 8/8 mit Anhänger) übergeben und dadurch ein besserer und schnellerer Einsatz ermöglicht. Am 6. Mai 1962 erfolgte die Übergabe einer neuen Anhängerleiter in Ganzstahlbau, die durch die Gemeinde beschaffen wurde und am 2. September des gleichen Jahres weihte Ortspfarrer Anton Ziegler die Fahne. Am Florianstag 1976 wurde von Bürgermeister Philipp Hümmer der ein neues, modernes Löschfahrzeug (LF 8) übergeben. Damit hatte die Feuerwehr Waldbüttelbrunn zum ersten Mal ein eigenes Löschfahrzeug. Am 1. September 1999 erfolgte die Gründung der First-Responder-Gruppe als eine der ersten im Landkreis Würzburg.

Feuerwehrgerätehaus

Das alte Feuerwehrhaus befand sich im sogenannten Armenhaus an der Hauptstraße bei der heutigen Gaststätte Il Gusto. Durch den immer größer werdenden Maschinen- und Gerätepark war die Gemeinde gezwungen, ein neues Feuerwehrhaus zu erstellen. Das alte Backhaus im Seeweg, das kaum mehr benutzt wurde, wurde vollständig umgebaut und konnte am Florianstag 1934 seiner Bestimmung feierlich an die Wehr übergeben werden. 1984 wurde das heutige Feuerwehrhaus in der Frankfurter Straße errichtet und bezogen.

Fahrzeuge

LF 10

Löschgruppenfahrzeug 10
Funkrufname: Florian Waldbüttelbrunn 43/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego
Aufbau: Lentner
Baujahr: 2019

LF 16/12

Löschgruppenfahrzeug 16/12
Funkrufname: Florian Waldbüttelbrunn 40/1
Fahrgestell: MAN 12.232 FA
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1995

MZF

Mehrzweckfahrzeug/Unterstützungsfahrzeug
Funkrufname: Florian Waldbüttelbrunn 10/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI
Aufbau: Hensel Fahrzeugbau
Baujahr: 2002
HVO- Fahrzeug

MZF

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Waldbüttelbrunn 11/1
Fahrgestell: Renault
Aufbau: Hensel Fahrzeugbau
Baujahr: 2002

First Responder Gruppe

Die First Responder Gruppe stellt eine Abteilung innerhalb der Feuerwehr Waldbüttelbrunn dar, die das Ziel verfolgt, qualifizierte Erste Hilfe im Notfall zu leisten. Der Notfallpatient soll in der Zeit nach der Alarmierung des Rettungsdienstes nicht allein auf zufällig geleistete Erste Hilfe angewiesen sein. Aus diesem Grund sind im Landkreis Würzburg so genannte „Helfer vor Ort“ bzw. „First Responder“-Einheiten installiert worden. Von der Rettungsleitstelle bzw. der Berufsfeuerwehr Würzburg alarmiert, werden diese zum Einsatzort geschickt, um Sofortmaßnahmen (falls nötig auch Wiederbelebungsmaßnahmen) einzuleiten.

Die FR-Gruppe Waldbüttelbrunn besteht momentan aus 11 freiwilligen Helfern. Die Ausbildung umfasst einen 72-stündigen medizinischen Lehrgang, der in Zusammenarbeit mit Prof. Peter Sefrin und dem Kreisfeuerwehrarzt Dr. Jochen Leibold, mit entsprechend ausgebildeten Ausbildern durchgeführt wird. Jeder First Responder muss mindestens zweimal jährlich an der vom Landkreis organisierten Fortbildung teilnehmen.

Finanziert wird diese Einheit, wie auch die übrige Freiwillige Feuerwehr, von der Gemeinde Waldbüttelbrunn, Spenden des Feuerwehrvereins oder privaten Spenden.

Das Einsatzgebiet umfasst den Ort Waldbüttelbrunn, die Staatsstraße 2312 und die Bundesautobahn 3 und sämtliche umliegenden Verbindungsstraßen.

Kontakt

Feuerwehrgerätehaus
Frankfurter Str. 24
97297 Waldbüttelbrunn

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …