Franz Heinrich Barwasser

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Franz Heinrich Barwasser (* 23. September 1919 in Halle/Saale; † 9. Juni 2018) war Jurist, Direktor am Arbeitsgericht Würzburg und Schriftsteller.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Franz Heinrich Barwasser war der Vater des Würzburger Journalisten und Kabarettisten Frank-Markus Barwasser.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Der promovierte Jurist war dreißig Jahre lang Berufsrichter, bildete Rechtsreferendare aus und war bis zu seiner Verabschiedung in den Ruhestand Direktor des Arbeitsgerichts Würzburg in der Ludwigstraße.

Dozententätigkeit[Bearbeiten]

Barwasser war Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt im Fachbereich Betriebswirtschaft und Dozent für Arbeitsrecht an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Würzburg.

Literarisches Werk[Bearbeiten]

Schon in jungen Jahren hat Franz Heinrich Barwasser Gedichte und Märchen geschrieben. Wärend seines Arbeitslebens brachte er einige Fachbücher zur Arbeitsrechtsprechung heraus. Diese Begabung führte er nach seiner Pensionierung erneut aus.

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

  • Barwasser, Franz H., Wie führe ich einen Arbeitsgerichtsprozess?, E. Schmidt, Berlin 1980 ISBN 3-503-01891-3

Ehrenamtliche Laufbahn[Bearbeiten]

Barwasser engagierte sich für das Mainfranken Theater und die Lukaskirche im Steinbachtal.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Todesanzeige, Main-Post 15. Juni 2018
  • Chronik der Stadt Würzburg, 1989-1992, 1996


Weblinks[Bearbeiten]