Feuerwehrzentrum Landkreis Würzburg

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Feuerwehrzentrum Klingholz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehrzentrum Landkreis Würzburg
Feuerwehrzentrum Landkreis Würzburg

Das Feuerwehrzentrum Landkreis Würzburg (auch: Feuerwehrzentrum Klingholz) wurde offiziell am 7. März 2010 im Gewerbegebiet Klingholz in Betrieb genommen.

Geschichte

Die erste Atemschutzwerkstatt für den gesamten Landkreis Würzburg wurde 1977 im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rottendorf eingerichtet. Im August 1995 wurde eine weitere Atemschutzwerkstatt im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Leinach in Betrieb genommen. Hintergrund war die Gerätewarte in Rottendorf zu entlasten und die Anfahrtswege für die Feuerwehren im westlichen Landkreis zu verkürzen. Das zunehmende Arbeitspensum durch immer mehr Atemschutzgeräte im Landkreis und der zunehmende Platzbedarf verlangte aber eine größere Lösung.

Der Wunsch der Feuerwehrführung im Landkreis war es daher schon seit längeren einen zentralen Standort im Landkreis zu finden, der es ermöglicht auch Lehrgänge abzuhalten und Spezialgeräte und Fahrzeuge zu lagern. Nach langen Planungen und Diskussionen um mögliche Standorte hatte sich der Kreistag schließlich auf Empfehlung der Feuerwehr und aufgrund der zentralen Lage für den Kauf eines Grundstücks in Klingholz entschieden. Der Spatenstich erfolgte am 16. Dezember 2008 und das Richtfest fand Anfang Juni 2009 statt. Die Atemschutzwerkstatt nahm am 1. Dezember 2009 ihren Betrieb auf. Am 11. Januar 2010 wurde der erste Lehrgang eröffnet. Es handelte sich um einen Lehrgang für Atemschutzgeräteträger. 2016 wurde das Gebäude erweitert um die Funkwerkstatt der Technisch-Taktischen Betriebsstelle (TTB) für den Digitalfunk unterzubringen.

Einrichtungen

Das Gebäude besteht aus einer Fahrzeughalle, einem Schulungsraum mit Multimediatechnik, mehreren Büros, einem Übungstreppenhaus für die Feuerwehrausbildung im Innen- und Außenbereich, der Atemschutzwerkstatt und der Technisch-Taktischen Betriebsstelle (TTB) mit Funkwerkstatt für Digitalfunk.

In der Atemschutzwerkstatt werden die Schutzanzüge, Atemschutzmasken und Sauerstoffflaschen der Feuerwehrfrauen und –männer aus dem Landkreis angenommen und mit modernster Technik gereinigt, geprüft und gewartet. Mit Hilfe eines Kompressors im Keller werden die leeren Flaschen wieder mit Atemluft gefüllt.

Fahrzeuge

Die Fahrzeughalle bietet fünf Stellplätze für Einsatzfahrzeuge des Landkreises:

  • Wechsellader mit diversen Abrollbehältern:
    • Abrollbehälter Rüstmaterial (AB-Rüst)
    • Abrollbehälter Wasser/Schaum (AB-Wasser/Schaum)
    • Abrollbehälter Aufenthalt/Einsatzleitung (AB-Aufenthalt/Einsatzleitung)
    • Abrollbehälter Mulde (AB-Mulde)
  • Gerätewagen Logistik II (GW-L II)
  • Gerätewagen Logistik II mit Modularem Gerätesatz Hochwasser (GW-L II MGH)

Anschrift

Feuerwehrzentrum Landkreis Würzburg
Georg-Heinrich-Appel-Straße
97234 Reichenberg-Albertshausen
Telefon: 09334 - 9700990

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …