Elmar Ullrich

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Prof. Dr. mult. Otto Volk mit Dr. Elmar Ullrich (1987) (© Roland Pleier)
Prof. Dr. mult. Otto Volk mit Dr. Elmar Ullrich (1987) (© Roland Pleier)

Dr. Elmar Ullrich (* 9. Mai 1923 in Würzburg; † 9. August 2019 ebenda) war Grundschullehrer an der Goethe-Schule und Hochschuldozent an der Pädagogischen Hochschule in Würzburg.

Leben und Wirken

Nach dem Schulbesuch von 1929 bis zum Abitur 1941, erfolgte die Einberufung zum Reichsarbeitsdienst für den Arbeitseinsatz in Erstein/Frankreich und Luzk/Ukraine. Im Wintersemester 1941/42 begann er das Studium auf Lehramt an Grundschulen an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, wurde aber Ende März 1942 zur Wehrmacht einberufen un Infanterist in Rußland. Nach einer Verwundung im September 1942 und Lazarettaufenthaltene in Steciza/Polen und Landau/Pfalz wurde er nach der Genesung einem Ersatztruppenteil in Tschechien zugeteilt. Nach einem Offizierslehrgang wurde er 1943, zum Leutnant befördert, wieder nach Rußland gesandt. Am 3. Oktober des gleichen Jahres geriet er in russische Kriegsgefangenschaft, in der er in verschiedenen Lagern bis Herbst 1949 verblieb.

Nach der Rückkehr nahm er sein Lehrerstudium in Lauingen/Donau wieder auf und wurde Grundschulpädagoge. Als Lehrerwirkte er in Hammelburg, Diebach, Thüngen an der Gehörlosenschule, Bad Kissingen und seit 1955 in Würzburg. Er wurde in die Lehrerbildung berufen und betreute neben dem Grundschulunterricht Lehramtsstudenten an der Pädagogischen Hochschule. Nebenbei studierte er weiter (Romanische Sprachen, Psychologie, Pädagogik) und schloss seine Studien mit der Promotion ab.

Seit 1971 war er zusätzlich Fachbetreuer für ausländische Kinder im Freistaat Bayern für Spanier, Portugiesen und Argentinier im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. 1986 wurde er in den Ruhestand verabschiedet.

Ehrenamtliches Engagement

Er arbeitete mit am Internationalen Lexikon der Psychologie, war Mitglied der Astronomischen Vereinigung Volkssternwarte Würzburg e.V. und bot heimatkundliche Lehrwanderungen im Naturwissenschaftlicher Verein Würzburg e.V..

Publikationen (Auszug)

  • Elmar Ullrich: Die Goetheschule Würzburg und ihr Werden. 50 Jahre Goetheschule 1988. Druck Bonitas-Bauer, Würzburg 1988. ISBN 3-9800364-8-0

Siehe auch