Zoll- und Wachthaus vor dem Zeller Tor

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-638)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Zeller Torhaus

Das ehemalige Zoll- und Wachthaus vor dem Zeller Tor (auch Zeller Torwache) im Stadtteil Mainviertel dient heute als Kirche und Gemeindezentrum der Russisch-Orthodoxe Gemeinde Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Der klassizistische Kuppelbau an der oberen Zeller Straße wurde nach Plänen von Peter Speeth als Zoll- bzw. Wachhaus erbaut. Der Bau wurde 1813/14 begonnen und 1822/24 fertiggestellt. [1] Später war hier die Polizeiwache der Zellerau untergebracht. Die Frontseite zeigt ein Säulenportal und Rustikagliederung.

Das Gebäude wird durch die Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung betreut. Seit 1998 wird es durch die Russisch-Orthodoxe Gemeinde genutzt und wurde von dieser auch umfänglich renoviert. Im September 1999 wurde der Bau im Rahmen des „Tages des offenen Denkmals” einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stefan Kummer: Kunstgeschichte der Stadt Würzburg 800-1945. Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2011, S. 222

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …