Zoll- und Wachthaus vor dem Zeller Tor

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-638)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Zeller Torhaus

Das ehemalige Zoll- und Wachthaus vor dem Zeller Tor (auch Zeller Torwache) im Stadtteil Mainviertel dient heute als Kirche und Gemeindezentrum der Russisch-Orthodoxe Gemeinde Würzburg.

Geschichte

Der klassizistische Kuppelbau an der oberen Zeller Straße wurde nach Plänen von Peter Speeth als Zoll- bzw. Wachhaus erbaut. Der Bau wurde 1813/14 begonnen und 1822/24 fertiggestellt. [1] Später war hier die Polizeiwache der Zellerau untergebracht. Die Frontseite zeigt ein Säulenportal und Rustikagliederung.

Das Gebäude wird durch die Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung betreut. Seit 1998 wird es durch die Russisch-Orthodoxe Gemeinde genutzt und wurde von dieser auch umfänglich renoviert. Im September 1999 wurde der Bau im Rahmen des „Tages des offenen Denkmals” einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. Stefan Kummer: Kunstgeschichte der Stadt Würzburg 800-1945. Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2011, S. 222

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …