Claudia Stamm

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claudia Stamm

Claudia Stamm (* 8. Oktober 1970 in Würzburg) ist Hörfunkredakteurin und war seit 3. April 2009 Mitglied des Bayerischen Landtages (MdL). Bis zu ihrem Parteiaustritt am 22. März 2017 gehörte sie der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen an.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Claudia Stamm ist die Tochter von Ludwig Stamm und seiner Ehefrau, der CSU-Politikerin Barbara Stamm. Sie war mit dem Fotografen Hajü Staudt bis zu dessen Tod am 30. Juli 2018 verheiratet und hat aus dieser Ehe zwei Töchter.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sie verbrachte während ihrer Gymnasialzeit ein Jahr als Austauschschülerin in Illinois/USA und erwarb dort das High School Diploma. Nach dem Abitur 1990 am Wirsberg-Gymnasium in Würzburg absolvierte sie ein Magisterstudium der Politologie und Philosophie mit Schwerpunkt Frauenforschung, zunächst an der Universität Eichstätt, dann an der Universität Köln, vier Jahre lang in Berlin und schließlich an der Universität Salamanca in Spanien. Ab 1999 arbeitete sie als freie Autorin und Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk, vor allem im Nachrichtenprogramm B5 aktuell.

Landtagsabgeordnete[Bearbeiten]

Bei den Landtagswahlen 2008 trat Stamm als Direktkandidatin im Stimmkreis München-Giesing an, verfehlte jedoch zunächst knapp den Einzug in den Landtag. Nachdem die Landtagsabgeordnete Barbara Rütting im März 2009 aus gesundheitlichen Gründen den Verzicht auf ihr Mandat erklärte, rückte Claudia Stamm am 3. April 2009 für sie nach. Bis zu ihrem Austritt aus der Partei Bündnis 90/Die Grünen vertrat Claudia Stamm die Landtagsfraktion im Haushaltsausschuss und war haushaltspolitische Sprecherin der Grünen. Zu ihren politischen Schwerpunktthemen gehörte insbesondere die Gleichstellung der Geschlechter. Seit 2010 war Claudia Stamm Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen und Mitglied der Kinderkommission des Bayerischen Landtages.

Parteiaustritt[Bearbeiten]

Am 22. März 2017 trat sie aus der Partei und der Landtagsfraktion der Grünen aus und gründete anschließend die Partei m u t. Ihr Landtagsmandat übte sie als fraktionslose Abgeordnete bis zur Landtagswahl am 14. Oktober 2018 weiter aus.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Interview im Magazin „Kontrovers“ im Bayerischen Fernsehen vom 22. März 2017

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Claudia Stamm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.