3. April

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

März | April | Mai

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30.

Ereignisse[Bearbeiten]

1945
Truppen der 7. US-Armee schieben sich in den linksmainischen Teil der Stadt. Sie erobern den Nikolausberg und dringen in die Sanderau vor.

Geboren[Bearbeiten]

1683
Johann Wilhelm Ebenhöch, späterer Oberbürgermeister von Würzburg, wird in Eibelstadt geboren.
1771
Johann Georg Heine, orthopädischer Instrumentenmacher und Begründer der deutschen Orthopädie, wird in Lauterbach im Schwarzwald geboren.
1921
Siegfried Hünig, deutscher Chemiker und Ehrensenator der Universität Würzburg, wird in Radebeul geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

1807
Johannes Bolongaro Crevenna, Kaufmann, Tabakfabrikant und Ehrenbürger der Stadt Würzburg, wird in Amsterdam geboren.
2009
Der langjährige Geschäftsführer des Volksblatt Verlags, Heinz Otremba, stirbt im Alter von 77 Jahren in Werneck.