Autorenverband Franken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AVF Logo.jpg

Der Autorenverband Franken will das literarische Werk seiner Autorinnen und Autoren der fränkischen Öffentlichkeit nahe bringen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 20. Juni 1964 wurde im Saal der Fischerzunft Würzburg der Verband Fränkischer Schriftsteller als Nachfolgeorganisation des am 12. Februar 1963 von Georg Harro Schaeff-Scheefen initiierten Fränkischen Autorenkreises gegründet. 2001 erhält der Verband seinen heutigen Namen und der Sitz des Verbandes wurde nach Nürnberg verlegt.

Zielsetzung[Bearbeiten]

Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, Autorinnen und Autoren in Franken und Schreibenden, die sich Franken verbunden fühlen, eine Heimat und Anlaufstelle zu bieten.

Vorsitzende (Auszug)[Bearbeiten]

Schaeff-Scheefen-Preis[Bearbeiten]

Intention[Bearbeiten]

Der Verband schuf den Schaeff-Scheefen-Preis 2009 zum 25. Todestag des Verbandsgründers. Ausgezeichnet werden seit 2010 Kurzgeschichten, die bislang unveröffentlicht waren. Ferner müssen die eingereichten Geschichten einen deutlich erkennbaren Bezug zu Franken aufweisen. Dazu zählen neben den drei bayrischen Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken auch jene Bereiche des „ostfränkischen Sprachraums“ die in Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen liegen.

Voraussetzungen[Bearbeiten]

  • ein unveröffentlichter Text mit max. 9000 Zeichen (ohne Leerzeichen) pro Teilnehmer
  • Schriftart Arial, Schriftgröße 12
  • Einreichung per E-Mail als Word-Datei, ohne den Namen des Autors, jedoch versehen mit einem Kennwort. In einer zweiten Datei bitte die persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer), das Kennwort und eine Kurzbiografie (max. 700 Zeichen, ohne Leerzeichen) beifügen.
  • Oder (bitte nur, falls E-Mail nicht verfügbar!) Einreichung als Ausdruck, ohne den Namen des Autors, jedoch versehen mit einem Kennwort, dazu ein beigefügter Briefumschlag, außen mit dem gewählten Kennwort, innen mit den persönlichen Daten des Autors

Dotierung[Bearbeiten]

Als Preise winken 300 Euro für die beste Einsendung und je 100 Euro für den zweiten und dritten Platz.

Preisträger (Auszug)[Bearbeiten]

Schülerpreis[Bearbeiten]

Erstmals wird 2018 ein Schülerpreis ausgelobt. Für diesen muss eine Gemeinschaftsarbeit pro Klasse eingesandt werden. Die Teilnahmebedingungen sind dabei die Gleichen, zusätzlich müssen jedoch Schule und Klasse angegeben werden. Die beste Klasse erhält 100 Euro für ihre Klassenkasse und darf sich auf einen Unterrichtstag mit einem der Verbandsmitglieder freuen.

Organisation[Bearbeiten]

Einsendeschluss ist der 1. September. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Sommer 2019 statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt[Bearbeiten]

Autorenverband Franken e.V. (AVF)
Lengefeldstr. 14
07407 Rudolstadt
03672-412004

Quellen[Bearbeiten]

  • Schaeff-Scheefen-Preis 2019: Jagdfieber in Franken, Information des AVF vom Januar 2018

Weblinks[Bearbeiten]