Georg Harro Schaeff-Scheefen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Harro Schaeff-Scheefen (* 12. Februar 1903 in Ansbach; † 20. Mai 1984 in Kirchberg/Jagst) war Schriftsteller, Heimatdichter und erster Vorsitzender des Autorenverband Franken.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er wurde als Georg Schäff in Mittelfranken geboren und arbeitete als Volkshochschuldozent. 1934 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Max-Dauthendey-Gesellschaft und 1963 bis 1964 war er Vorsitzender der Vorgängerorganisation des Autorenverband Franken.

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

  • "Wanderungen in Franken", Aufsatzreihe (1929)
  • "Der verlorene Sohn", Biblisches Schauspiel (1947)
  • "Geliebte in Franken"
  • Kunstführer Dinkelsbühl
  • Kunstführer Bad Mergentheim
  • "Die Unbekannten", Anthologie in zwei Bänden, 1934/1937

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nachlass[Bearbeiten]

Sein Nachlass befindet sich zum Teil in der Universitätsbibliothek in Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Hartmut Schötz, Andenken an den fränkischen Autor Georg Harro Schaeff-Scheefen, Ansbach 1979 Onlineversion