Anselm Stubenvoll

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Anselm Stubenvoll OPraem (* 21. Februar 1764 in Ochsenfurt; † 3. März 1815 in Hettstadt) war zunächst Prämonstratensermönch und nach der Säkularisation Gemeindepfarrer in Oberleinach und Hettstadt.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Stubenvoll trat ins Kloster Oberzell ein und legte 1784 seine Ordensgelübde ab. 1788 wurde er zum Priester geweiht. Nach Auflösung von Kloster Oberzell 1803 war er ab 1806 Ortspfarrer in St. Laurentius (Oberleinach) und ab 1810 in St. Sixtus (Hettstadt) bis zu seinem Tod.

Letzte Ruhestätte[Bearbeiten]

Seine letzte Ruhe fand er auf dem Friedhof Hettstadt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]