Altes Rathaus (Allersheim)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Rathaus

Das Alte Rathaus ist ein historisches Baudenkmal in Allersheim.

Lage[Bearbeiten]

Das alte Rathaus liegt an der Hauptstraße in der Ortsmitte.

Geschichte[Bearbeiten]

Hans-Christoph Geyer von Giebelstadt, seit 1621 Mitherrscher in Allersheim, erließ 1624 eine Dorf- und Gemeindeordnung und ließ das alte Rathaus erbauen. An der Straßenfront ist ein rundes Wappenmedaillon eingelassen, das auf die Geyer von Giebelstadt verweist. Diese hatten am 10. Februar 1528 Landschloss Ingolstadt samt Ortschaft Ingolstadt vom Hochstift Würzburg erworben und zu diesem Besitz gehörte auch Allersheim.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das ehemalige Rathausist ein zweigeschossiger, traufständiger Bruchsteinbau mit versetzten Sandsteineckquadern und Satteldach und zwei Wappensteinen aus dem 17. Jahrhundert. Nach der Eingemeindung nach Giebelstadt wurde das Rathaus nicht mehr benötigt.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Heute nutzt die Freiwillige Feuerwehr Allersheim das Gebäude. 2001 bauten sie das Rathaus in ein Feuerwehrgerätehaus um. Der unverputzte Steinbau mit Rundbogenportal erhielt auf der rechten Seite eine moderne Wagenausfahrt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …