10. Panzerdivision

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbandsabzeichen der 10. Panzerdivision

Die 10. Panzerdivision ist ein Großverband des Heeres der deutschen Bundeswehr mit rund 18.000 Soldaten. Der Sitz des Stabes ist in Veitshöchheim.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Division entstand Ende 2014 aus der Division Süd. Die Division untersteht truppendienstlich dem Kommando Heer. Die Neuausrichtung der Bundeswehr führte zu grundlegenden Veränderungen der 10. Panzerdivision. Am Standort Veitshöchheim wurde zum 1. Oktober 2013 ein Stab für eine neu Division Süd geplant. Die Division Süd übernahm bis Ende 2014 Teile der am 30. Juni 2014 aufgelösten Division Luftbewegliche Operationen aus der Balthasar-Neumann-Kaserne und fast alle Truppenteile der 10. Panzerdivision. Ende 2014 wurde die nur noch aus ihrem Stab bestehende 10. Panzerdivision in Sigmaringen aufgelöst. Im Gegenzug wurde die Division Süd in Veitshöchheim im Dezember 2014 in 10. Panzerdivision umbenannt. Seit 1. Januar 2015 wird das Unterstützungsbataillon 10 in Veitshöchheim neu aufgestellt.

Verbandsabzeichen[Bearbeiten]

Das Verbandsabzeichen zeigt seit 1962 einen schwarzen Löwen (staufischer Löwe auf gelben Grund). Der „Löwe“ ist ein Symbolbild der alten 10. Panzerdivision, die seit 2001 die einzige mechanisierte Heeresdivision in Bayern und Baden-Württemberg war. Außerdem wird das Edelweiß oft im Zusammenhang mit dieser Division gezeigt, da dies das Traditionszeichen der deutschen Gebirgstruppe seit dem Jahre 1915 ist, die sich in Teilen in der 10. Panzerdivision seit der Auflösung der 1. Gebirgsdivision wieder findet. Die Soldaten der Division tragen deshalb teilweise auch die traditionelle Bergmütze der Gebirgsjäger anstatt des Baretts.

Kommandeur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 10. Panzerdivision aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.