Mainfranken-Messe

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mainfranken-Messe Würzburg

Die Mainfranken-Messe ist eine Verbraucher-Messe, die alle zwei Jahre in Würzburg auf den Mainwiesen stattfindet. Die Messe hat durchschnittlich 100.000 bis 120.000 Besucher. Veranstalter ist die AFAG Messen und Ausstellungen GmbH in Nürnberg.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits nach dem Ersten Weltkrieg waren in Würzburg kleinere Gewerbeschauen in der Ludwigshalle des ehemaligen innerstädtischen Ludwigsbahnhofs. Vom 8. Juli bis 17. Juli 1949 führte die Stadt die „1. Fränkische Verkaufsmesse“ durch. Sie gilt als Vorgänger der Mainfranken-Messe. Oberbürgermeister Franz Stadelmayer eröffnete am 1. Juli 1950 bei großer Hitze die erste Messe auf den dafür frisch planierten Mainwiesen. Damals gab es bereits 19 Zelthallen, ein Großtierzelt mit Tierschau, ein Dorfgemeinschaftshaus und eine Messegaststätte. Die Messe lockte zahlreiche Besucher von Nah und Fern in das bis dahin noch weitgehend kriegszerstörte Würzburg. [1]

Die Mainfranken-Messe verzeichnete 1979 mit 19 Hallen 178.871 Besucher [2], lockte 2009 insgesamt 101.808 Besucher an [3], 2011 kamen 102.000, 2013 waren es 105.000 Besucher. [4] 2013 wurde unter dem Motto „Europa im Herzen“ in der Halle der Stadt Würzburg der Tatsache Rechnung getragen, dass die Stadt vor 40 Jahren (1973) den Europapreis erhalten hatte.

2015 kamen erneut weniger Besucher zu Mainfranken-Messe. Die veranstaltende AFAG Messe und Ausstellungen GmbH meldete 96.000 Besucher. [5]

Mainfranken-Messe 2017[Bearbeiten]

Die nächste Mainfranken-Messe findet vom 30. September bis 8. Oktober 2017 statt.

Fakten[Bearbeiten]

  • 26 Leichtbauhallen mit einer Fläche von 27.700 Quadratmetern
  • 600 Aussteller
  • Sicherheitswache von Sanitätsdienst und Feuerwehr

Eintrittspreise[Bearbeiten]

  • Erwachsene: 9,50 Euro
  • Ermäßigt (Rentner, Schwerbehinderte, Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Mainfrankencard (pro Ausweis 2 Karten), DB-Ticket Erwachsene): 8 Euro
  • Kinder 11-14 Jahre: 6 Euro
  • Kinder bis einschließlich 10 Jahre: Kostenlos
  • Nachmittagskarte (täglich ab 15 Uhr): 6 Euro
  • Familienkarte (2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 16 Jahre): 21 Euro

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln[Bearbeiten]

Adresse[Bearbeiten]

Mainfranken-Messe
Talavera Mainwiesen
Eingang: Mainaustraße
97082 Würzburg

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alt-Würzburg. Geschichte in bekannten und unbekannten Bildern aus dem Freundeskreis Geschichtswerkstatt Würzburg. 3. Ausgabe 2005
  2. 15 Jahrhunderte Würzburg. Hrsg. von Heinz Otremba, Echter-Verlag, Würzburg 1979, S. 237
  3. Info von Mainfranken-Messe.de
  4. Main-Post: „105 000 Besucher auf der Mainfranken-Messe“ (6. Oktober 2013)
  5. Main-Post: „Mainfrankenmesse: Erneut weniger Besucher“ (4. Oktober 2015)
  6. Main-Post: „Mainfranken-Messe: Mehr Straßenbahnen“ (29. September 2011)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …