Steinlein-Trasse

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die Steinlein-Trasse soll nach der Sperrung des Zinkleswegs in Grombühl die Versbacher Straße Richtung Rotkreuzhof an die Oberdürrbacher Straße anbinden. Dafür soll die bisherige Anwohnerstraße Steinlein ausgebaut und verlängert werden. Die Maßnahme ist noch in der Diskussion.

Planungen

Bereits 1991 bestanden Überlegungen, im Zuge des Ausbaus der Universitätsklinik eine zusätzliche Straße zwischen Straubmühlweg und Steinlein abzweigen zu lassen, die zum Rotkreuzhof führen sollte, mit einer zusätzlichen Klinikanbindung von Norden.

Mit dem Beschluss zum Ausbau der Straßenbahnlinie 5 bis ZIM/ZOM hat sich die Stadt verpflichtet, zukünftig den Zinklesweg für den Durchgangsverkehr zu sperren. Als Ersatz plant die Stadtverwaltung seit einigen Jahren den Ausbau der Steinlein-Trasse zur Anbindung der Klinik Richtung Versbach sowie auch Richtung Oberdürrbach. Die derzeitigen Planungen bauen auf einer Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2007 auf, in der mehrere Trassenverläufe in der Überlegung waren, aus denen die Steinlein-Trasse als die am ehesten realisierbare hervorging.

Die Bürgerinitiative Versbach-Lindleinsmühle sammelte 1400 Unterschriften gegen den Ausbau des Steinleins. Eine Entscheidung des Stadtrats, die für Dezember 2017 angesetzt war, wurde vertagt. Vor einer Abstimmung soll es 2018 zunächst noch einen Ortstermin geben.

Pressespiegel

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …