St.-Rochus-Kapelle (Versbach)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
St.-Rochus-Kapelle am Maidbronner Weg in Versbach

Die St.-Rochus-Kapelle ist eine kleine Flurkapelle auf Versbacher Gemarkung.

Patronat[Bearbeiten]

Die Kapelle ist dem Ortsheiligen von Versbach, dem heiligen Rochus von Montpellier (* 1295 in Montpellier in Frankreich,† 16. August 1327 daselbst) geweiht, einem berühmtem Pilger. Patrozinium ist am Sterbetag, dem 16. August.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Flurkapelle wurde 1999 vom Obst- und Gartenbauverein Versbach in Zusammenarbeit mit der Rochusbruderschaft fertiggestellt.

Lage[Bearbeiten]

Das Kirchlein befindet sich im Maidbronner Weg oberhalb der Franz-Glückert-Sportanlage im Norden des Stadtbezirks auf dem Weg nach Rimpar und gehört zum Kirchensprengel der Pfarrei St. Jakobus der Ältere (Versbach).

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Die Kapelle ist ein schlichtes rechteckiges Gebäude mit einem Vorbau und einem gemeinsamen Satteldach. Im Dachreiter befindet sich ein kleines Glöcklein. Sockel und Portalumrundung mit Abschlussstein und der Jahreszahl 1999 aus Naturstein. Eine schmiedeeiserne Eingangstüre schützt den Innenraum. Zwei schmale Fenster im hinteren Bereich der Kapelle, die vom Boden bis zur Decke reichen, sorgen für den Lichteinfall.

Innenraumgestaltung[Bearbeiten]

Im inneren der Kapelle befinden sich links und rechts von der Eingangstüre zwei Andachtsbänke. Unter einem Kruzifix gegenüber des Eingangs steht eine Figur des heiligen Rochus mit der Inschrift am Sockel „Hl. Rochus bitte für uns“.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …