Siracusa

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Siracusa

Mit Siracusa auf Sizilien besteht seit 26. März 2018 eine offizielle gegenseitige Städtefreundschaft mit Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Antike war Siracusa über mehrere Jahrhunderte die größte und mächtigste Stadt Siziliens und dessen kulturelles Zentrum und eine griechische Hafenstadt an der Ostküste. 2005 erklärte die UNESCO die Stadt zusammen mit der Nekropolis von Pantalica zum Weltkulturerbe. Beide Städte haben nahezu die gleiche Einwohnerzahl und sind beide katholischer Bischofssitz.

Die Verbindung entstand durch die historischen Verbindungen beider Städte und die starke deutsch-italienische Beziehung. Es bestehen bereits Verbindungen vieler Vereine und Institutionen beider Städte, die sich an einem Austausch beteiligen.

Freundschaft[Bearbeiten]

Die Beziehungen der beiden Städte Siracusa und Würzburg wurden offiziell mit einem Freundschaftsvertrag besiegelt. Siracusas Oberbürgermeister Giancarlo Garozzo und Oberbürgermeister Christian Schuchardt unterzeichneten in Süditalien die entsprechende Urkunde.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Siracusa und Würzburg besiegeln ihre Freundschaft - Presseartikel der Stadt Würzburg vom 26. März 2018