Scharoldstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharoldstraße  

Stadtbezirk: Grombühl
Postleitzahl: 97080
Bus: Linie 13

Scharoldstraße

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Scharoldstraße im Würzburger Stadtbezirk Grombühl verläuft von der Matterstockstraße stadtauswärts bis zur Oberdürrbacher Straße (Bereich A der Universitätsklinik).

Namensgeber[Bearbeiten]

Das Anfangsstück war früher Teil der Fabrikstraße [1] , die von der Rimparer Straße zur Oberdürrbacher Straße führte. [2]

Am 23. August 1934 erfolgte durch die Nationalsozialisten die Umbenennung der Straße in Tannenbergstraße. [3] Nach 1945 wurde die Straße benannt nach Carl Gottfried Scharold.

Unternehmen[Bearbeiten]

  • Friseure Salon Hair Flair (Scharoldstr. 1)
  • Kosmetikstudio Franziska Langbein (Scharoldstr. 2)
  • Josef Seidenspinner Schreibwaren und Toto Lotto (Scharoldstr. 7)

Einrichtungen[Bearbeiten]

  • Evangelisches Kinderhaus der Thomaskirche (Scharoldstr. 15) [2]
  • Kindertagesstätte Baumhaus (Scharoldstr. 61) [3]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Pestalozzistraße/Uni-Klinikum Bereich A


Stolpersteine[Bearbeiten]

In der Scharoldstraße wurden die folgenden Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Scharoldstraße 2 Für Maria Rohracker / Ermordet am 4. Februar 1941 in Pirna-Sonnenstein im Rahmen der Aktion „T4“ („Erwachseneneuthanasie“) [4] des NS-Regimes.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe Stadtplan 1905 und/oder Würzburger Straßenverzeichnis 1946/1947 (S. 101 ff.) [1]
  2. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 145
  3. Geschichte der Stadt Würzburg. Band III. Vom Übergang an Bayern 1814 bis zum 21. Jahrhundert. Hrsg: Ulrich Wagner. Verlag Theiss, Stuttgart 2004, S. 280 ff.

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …