S.Oliver Würzburg Akademie e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die s.Oliver Würzburg Akademie ist eine Nachwuchsfördereinrichtung für den Basketballsport und ging aus den Würzburg Baskets hervor.

Geschichte

Die Basketball-Akademie für den Nachwuchsbereich wurde 2011 von Sponsoren und Förderern gegründet. Die besten Nachwuchsspieler können seit 2014 beim Farmteam TG s.Oliver Würzburg wichtige Spielpraxis in der zweiten Bundesliga ProB Erfahrungen sammeln und so auf höhere Aufgaben vorbereitet werden. Die beiden reinen Nachwuchs-Teams der Akademie gehen seit vielen Jahren ununterbrochen in der Jugend- und Nachwuchs-Basketball Bundesliga an den Start. In der vergangenen Saison 2015/2016 gingen beide Teams nach einem personellen Umbruch mit vielen jungen Spielern an den Start, damit stehen die nächsten Talente schon in den Startlöchern. Die Akademie beschäftigt vier hauptamtliche Übungsleiter im Jugendbereich und erfüllt damit die Vorgaben der Beko BBL zur gezielten Förderung deutscher Nachwuchs-Talente um ein Jahr voraus. Nach sechs Jahren erfolgreicher Nachwuchsförderung in der 2. Basketball Bundesliga wird s.Oliver Würzburg in der Spielzeit 2020/2021 aus finanziellen Gründen nicht mehr mit einem Farmteam in der ProB vertreten sein. Der Lizensierungsantrag wurde zurückgezogen.

Zielsetzung

Die Nachwuchsförderung soll bereits ab dem Grundschulalter in Schul-Arbeitsgemeinschaften über die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL - U16) bis hin zum U19-Team in der Nachwuchs Basketball Bundesliga NBBL und den talentiertesten Spielern in der zweiten Basketball Bundesliga ProB stattfinden.

Das ehrgeizige Ziel ist die Ausbildung deutscher Nachwuchs-Talente zu Profi-Spielern für die Bundesliga-Mannschaft von s.Oliver Würzburg. Der Verein unterstützt Sportförderklassen am Deutschhaus-Gymnasium und an der David-Schuster-Realschule, wo die Nachwuchstalente zusätzliche Sportstunden während des Regelunterrichts erhalten.

In den kommenden Jahren werden die professionellen Strukturen der Akademie Schritt für Schritt weiter ausgebaut durch den Umbau des bisherigen Nike-Basketball-Zentrums auf dem Bürgerbräu-Areal im Stadtteil Zellerau, wo nicht nur die Bundesliga-Profis, sondern auch die Akademie-Talente optimale Bedingungen vorfinden.

Sportlicher Erfolg

Mit Nationalspieler Maximilian Kleber (FC Bayern München), Max Ugrai (Kapitän der U20-Nationalmannschaft) und Constantin Ebert (U20-Nationalspieler) gibt es gleich drei gebürtige Würzburger, die aus den Nachwuchs-Teams der Akademie den Sprung in die Beko BBL geschafft haben.

Siehe auch

Weblinks