Rotkreuzsteige

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Rotkreuzsteige  

Stadtbezirk: Grombühl
Postleitzahl: 97080

Rotkreuzsteige (2017)

Straßenverlauf

Die Rotkreuzsteige verläuft jenseits der Bahn- und Straßenunterführung Am Stein auf den Steinberg und durchquert die Weinlage Stein-Harfe dort gabelt sich die Steige in je einen Zweig zum Bismarckwäldchen und zum Reußenweg am Schlosshotel Steinburg.

Namensgeber

Namensgeber ist das Hofgut Rotkreuz, das 1530 in den Besitz der Stadt Würzburg gekommen war. [1]

Besondere Merkmale

  • Die Rotkreuzsteige ist auch aufgrund einiger Treppenstufen den Fußgängern vorbehalten.
  • Die Rotkreuzsteige gilt als empfohlener Zugang zur Stadt für Fußpilger auf dem Unterfränkischen Jakobsweg.
  • Die Rotkreuzsteige ist Teil des Stein-Wein-Pfads.
  • An der Steige befindet sich ein historischer Pumpbrunnen und ein alter Flak-Bunker.

Bildergalerie

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Kulturspeicher, Rotkreuzstraße


Siehe auch

Literatur

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …