Remlinger Höhberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Remlinger Höhberg

Der Remlinger Höhberg ist heute eine etwa 2 ha große Weinlage der Marktgemeinde Remlingen.

Lage[Bearbeiten]

Die Weinlage liegt hoch über dem Aalbachtal über der Gemeinde Wüstenzell nahe der Landkreisgrenze. Damit ist der Remlinger Höhberg der westlichst gelegene Weinberg im Landkreis Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Der auf Remlinger Gemarkung liegende Höhberg ist einer der ältesten Weinberge in Franken, wurde zum ersten Mal urkundlich erwähnt im Jahre 839 und seinerzeit durch Mönche von Kloster Holzkirchen angelegt. Der Höhberg-Weinstock ziert bis heute das Wappen der Gemeinde. Vermarktet werden die Weine heute unter der Lagenbezeichnung "Erlenbacher Krähenschnabel".

Namensgeber[Bearbeiten]

Die Weinlage ist benannt nach der 308 m über N.N. gelegenen Geländeerhebung Hochberg auf Remlinger Gemarkung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …