Poppo II.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bischof Poppo II.

Poppo II. († 22. Juli 983 in Würzburg) war von 961 bis zu seinem Tod Bischof von Würzburg.

Herkunft

Der Kupferstecher Johann Salver ordnete ihm 1718 das Wappen der Henneberger zu. Sicher ist diese Zuordnung nicht; andere Quellen nennen ihn einen Nachfolger der Ottonen oder Sproß aus der Familie der Babenberger.

Bischof von Würzburg

Seine Amtszeit war eher von politischen Auseinandersetzungen als von geistlichen Taten geprägt. Er sah König Otto II. als legitimen Landesherrn und kämpfte gegen Heinrich von Baiern und dessen Aufstände. Im Frühjahr 983 zog er mit 60 gepanzerten Soldaten auf Geheiß Ottos nach Italien. Im Verlauf dieses Feldzuges erkrankte er ernsthaft, so dass er nach der Rückkehr nach Würzburg verstarb.

Literatur

  • Klaus Wittstadt: Würzburger Bischöfe 742-1979. Echter Verlag, Würzburg 1979. ISBN 3-429-00628-7
  • Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz: Das Bistum Würzburg II. S. 7 ff.
  • Alfred Wendehorst: Das Bistum Würzburg Teil 1 - Die Bischofsreihe bis 1254. In: Max-Planck-Institut für Geschichte (Hrsg.): Germania Sacra - Neue Folge 1 - Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Walter de Gruyter & Co., Berlin 1962, S. 63 ff.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Poppo I. Bischof
961 - 983
Hugo