Palliativakademie

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palliativakademie Juliuspital Logo.jpg

Die Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit ist eine Weiterbildungseinrichtung der Stiftung Juliusspital Würzburg.

Geschichte

Die Stiftung Juliusspital eröffnete im Jahr 2001 die erste Palliativstation in Unterfranken und zeitgleich die Akademie. Die Verzahnung von Theorie und Praxis im Bereich „Palliative Care“ ist damals wie heute ein wichtiges Ziel beider Einrichtungen.

Bildungsangebot

Im Sinne des multiprofessionellen Grundgedankens richtet sich das Angebot an alle, die haupt- oder ehrenamtlich schwerkranke und sterbende Menschen betreuen. Gleichzeitig soll in der Bevölkerung die Hospiz- und Palliatividee bekannt und transparent gemacht werden.

Kooperationspartner

Kooperationspartner der Akademie sind der Hospizverein Würzburg e.V. und das Hospizreferat des Malteser Hilfsdienstes e.V. der Diözese Würzburg. Bei der Durchführung von Einzelveranstaltungen oder Projekten erfolgt eine Zusammenarbeit mit der Katholische Akademie Domschule, dem Caritasverband der Diözese Würzburg sowie der Psychosozialen Krebsberatungsstelle Würzburg der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Siehe auch

Kontakt

Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit
Stiftung Juliusspital Würzburg
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Telefon: 0931 - 393-2281

Weblinks