Markus Josef Maier

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Dr. Markus Josef Maier

Dr. Markus Josef Maier ist ein Würzburger Kunsthistoriker. Er ist Kurator der Neueren Abteilung im Martin von Wagner Museum und Lehrbeauftragter am Institut für Kunstgeschichte der Universität Würzburg

Leben und Wirken

Er hat Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg studiert und lebt mit seiner Familie im nordbadischen Freudenberg am Main.

Ehrenamtliches Engagement

Während seines Studiums engagierte er sich bei der Museumsinitiative und bot in diesem Rahmen Führungen zu wechselnden Themen durch das Martin-von-Wagner-Museum an.

Publikationen

Monografien

  • Das Schelfenhaus in Volkach seine Architektur und seine Stuckdecken - ein Beitrag zur fränkischen Barockforschung. (= Mainfränkisches Heft 102) Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V., Würzburg 2001, 77 S.
  • Das Eibelstadter Sebastiansmonument - ein Werk des Würzburger Hofbildhauers Johann Peter Wagner (1730 - 1809). Heimatverein Eibelstadt, Eibelstadt 2011, 164 S.
  • Würzburg zur Zeit des Fürstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn (1570-1617) - neue Beiträge zu Baugeschichte und Stadtbild. Verlag Ferdinand Schöningh, Würzburg 2016, XVII, 579 Seiten, 80 Abbildungen, ISBN 978-3-87717-857-7

Aufsätze

  • Figuren im Goldstaub - Dusty - ein Würzburger Maler. in: Würzburg heute, 2000, 70, S. 82 - 84
  • Kunst, Religion und Technik - Bemerkungen zu einer vielschichtigen Dreieinigkeit. in: Blickwechsel - zehn Jahre Museumsinitiative des Martin-von-Wagner-Museums, Ergon Verlag, Würzburg 2001, S. 77-98
  • Auf stuckierten Spuren - Notizen zu Giovanni Baerna, einem Stukkator der Bandelwerkzeit. in: Frankenland 54 (2002), 2, S. 95 - 114
  • Panopticum Herbipolense - ein Rückblick auf die Ausstellung „Würzburger Bilder - Ein Sammler stellt aus“ im Martin von Wagner-Museum (3. März bis 25. Mai 2002). in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 54 (2002), S. 103 - 116
  • Vom Stuck zum Stein - Beobachtungen zur Formensprache Joseph Greissings. in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 64. 2002, 391-403
  • Jost Ammann (1539 - 1591) als Portraitist zweier Würzburger Persönlichkeiten - zu einem Exkurs zum Reliefbildnis Julius Echters im Martin-von-Wagner-Museum Würzburg. in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 57 (2005), S. 139 - 173
  • Die Martinskapelle in Bürgstadt. in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 58 (2006), S. 216 - 223
  • Ein kolorierter Orgelriß und die Umgestaltung der Würzburger Marienkapelle um 1610. in: Architektur und Figur - das Zusammenspiel der Künste ; Festschrift für Stefan Kummer zum 60. Geburtstag. Dt. Kunstverlag, München [u.a.] 2007, S. [241] - 260
  • St. Josef in Würzburg. in: Würzburger Katholisches Sonntagsblatt 155 (2008) ,17, S. 33

Ausstellungskataloge

  • Julius Echter, Patron der Künste. Katalog zur Ausstellung im Martin von Wagner Museum, Würzburg, vom 25. Juni bis 24. September 2017. Deutscher Kunstverlag, Berlin 2017. ISBN 978-3-422-07408-8
  • Das Schelfenhaus ; ein Bürgerhaus in Volkach und sein Umfeld - Katalog der Druckgraphik einer Ausstellung in der Barockscheune Volkach vom 7.9. bis 2.11.2003. HartDruck, Volkach 2003, [26] Bl.
  • Christian Stichter - Malerei 2005 - 2007 [Ausstellung]. Landsberg am Lech 2007, 48 S

Herausgeberschaft

  • mit Stephan Specht: Blickwechsel - zehn Jahre Museumsinitiative des Martin-von-Wagner-Museums. Ergon Verlag, Würzburg 2000, 176 S.

Siehe auch

Weblinks