Landsmannschaft Teutonia Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Landsmannschaft Teutonia Würzburg

Die Landsmannschaft Teutonia Würzburg ist eine Studentenverbindung im Coburger Convent der akademischen Landsmannschaften und Turmerschaften (CC). Sie ist pflichtschlagend und farbentragend. Sie vereint Studenten und ehemalige Studenten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sowie der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Die Mitglieder der Landsmannschaft werden „Teutonen“ oder „Teuten“ genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Würzburger Teutonia besteht aus Studenten und ehemalige Studenten der Würzburger Hochschulen, die sich in einer Verbindung zusammengeschlossen haben. Die Verbindung ist hervorgegangen aus dem am 23. November 1865 gegründeten „Pharmazeutisch-Naturwissenschaftlichen Verein“ zu Würzburg, der mit den gleichnamigen Vereinen der Universitäten München, Erlangen, Göttingen, Straßburg und Tübingen im Kartell stand.

1868 wurde die Teutonia in die Freie Studentenverbindung Teutonia umgewandelt. 1887 entstand die „Freie Schlagende Verbindung Teutonia“ mit Farben und eigenen Waffen. 1892 bewarb sich Teutonia um Zulassung zum Coburger Landsmannschafter Convent (LC) und wurde 1893 als Landsmannschaft recipiert. Teutonia übernahm 1901 erstmals das Präsidium des Verbandes.

1920 erwarb der Altherren-Verband ein stattliches Haus in der Rottendorfer Straße Nr. 16, die „Villa Perathoner“. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde alten Platz das neue Haus erbaut und 1955 zum 90. Stiftungsfest übergeben.

1970 rief Teutonia den „Würzburger Kreis“ ins Leben, der sich im Coburger Convent zusammen mit anderen mensurbejahenden Bünden mit einem klaren Bekenntnis zur Pflichtmensur durchsetzen konnte.

Couleur[Bearbeiten]

Die Burschen der Landsmannschaft Teutonia tragen das rot-weiß-gelbe Burschenband mit silberner Perkussion. Die Fuxen tragen ein rot-gelbes Fuxenband mit silberner Perkussion. Burschen wie Fuxen tragen seit 1904 mit Ausnahme einer kurzen Spanne nach der Wiederaufmachung im Oktober 1919, als gelbes Tuch nicht verfügbar war, eine gelbe Tellermütze.

Wahlspruch[Bearbeiten]

Der Wahlspruch der Teutonen lautet „Einigkeit macht stark!"

Bekannte Mitglieder der Burschenschaft (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Ulrich Wetzel (* 1956), Jurist, Richter und Darsteller in der Gerichtsshow „Das Strafgericht“.

Siehe auch[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

L! Teutonia Würzburg
Greisingstraße 17
97074 Würzburg
Telefon: 0931-71671

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landsmannschaft Teutonia Würzburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …