Löschzug 5 (Heidingsfeld)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Löschzug Heidingsfeld)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Heidingsfeld
Gerätehaus des Löschzugs 5 in der Seilerstraße

Der Löschzug 5 (Heidingsfeld) (bzw. Freiwillige Feuerwehr Heidingsfeld) ist einer von fünf Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg. Das Gerätehaus des Löschzuges befindet sich in der Seilerstraße 38 im Stadtbezirk Heidingsfeld. Der Verein Freiwillige Feuerwehr Heidingsfeld e.V. konnte 2017 sein 500. Mitglied aufnehmen und zählt somit zu den größten Feuerwehrvereinen im Stadtgebiet.

Geschichte

Drei Wasserkufen (Löschwasserbehälter), neun Leitern und 200 Löscheimer (Wassereimer) sowie eine defekte Handspritze gab es laut einem Löschgerätebefund aus dem Jahr 1908 bei der „Pflichtfeuerwehr Heidingsfeld“. Auch wenn das Gründungsjahr der heutigen Freiwilligen Feuerwehr Heidingsfeld nicht ganz genau bekannt ist, ist deren Existens dank eines Auszugs aus dem Staatsarchiv Würzburg seit 1864 belegt. Dokumentiert ist, dass in diesem Jahr zwei Feuerläufer aus Höchberg Löschhilfe aus Heidingsfeld anforderten. 1876 erhielt Heidingsfeld eine zehnseitige Feuerlöschordnung. In dieser Löschordnung sind einerseits die Organisationsstruktur und die Funktionen in der Feuerwehr klar geregelt, andererseits gibt diese auch Aufschluss über die Ausstattung der Heidingsfelder Wehr zu dieser Zeit:

  • vierrädrige Löschmaschine mit 246 Liter Wassertank, hergestellt von der Firma Blühmlein Würzburg
  • vierrädrige Löschmaschine mit 500 Liter Wassertank, hergestellt von der Firma Nägele Würzburg
  • zweirädrige Löschmaschine mit 122 Liter Wassertank, hergestellt von der Firma Kirchmaier München
  • Kastenspritze, 140 Liter Wasser haltend
  • zwei Buttenspritzen, je 80 Liter Wasser haltend, hergestellt von der Firma Engelhard Fürth
  • zwei Distrikts-Wasserzubringer
  • ein Leiterwagen

Die Hätzfelder Wehr war zunächst von 1874 bis 1933 im Heidingsfelder Rathaus untergebracht. Daraufhin zog die Wehr in den Zehnthof um. Am 16. März 1945 brannte der Zehnthof bis auf den Gewölbekeller ab. In der Nachkriegszeit wurde im Zehnthof ein provisorisches Feuerwehrhaus errichtet, das bis 1977 die Heimat der Heidingsfelder Feuerwehr war. Seitdem ist der Löschzug 5 in der Seilerstraße untergebracht. Nach der Eingemeindung bildete Heidingsfeld die 9. Kompanie Heidingsfeld, 1947 erfolgte die Umbenennung in Löschzug 5 Heidingsfeld.

Einsatzgebiet

Der Löschzug 5 Heidingsfeld kommt primär in den Stadtbezirken Heidingsfeld und Heuchelhof zum Einsatz. Entsprechend der aktuellen Lage erfolgt der Einsatz zudem im gesamten Stadtgebiet bzw. im angrenzenden Landkreis, beispielsweise auf der Bundesautobahn 3. Als Sonderaufgabe stellt der Löschzug 5 die ABC-Messkomponente der Stadt Würzburg.

Technik

Der Löschzug 5 ist mit vier Einsatzfahrzeugen ausgestattet:

MZF

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Würzburg 5/11/1
Fahrgestell: Ford Transit 125T-300
Aufbau: Pütting
Baujahr: 2005
Funktisch 4-Meter-Funk, Digitalfunk, Feuerlöscher, Handlampe, Leine, Winkerkelle, Flatterband
Fahrzeug wird für die Unterstützungsgruppe ABC-Messen verwendet, die ABC-Messgeräte Bayern werden vorgehalten.

LF 16/12

Löschgruppenfahrzeug 16/12
Funkrufname: Florian Würzburg 5/40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1124AF/36 Automatic
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1997
mit 1.600 Liter Wasser und 200 Liter Schaum, Schaumzumischsystem Hale Foam Master

MLF

Mittleres Löschfahrzeug
Funkrufname: Florian Würzburg 5/47/1
Fahrgestell: MAN TGL 8.180
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 2015
mit 1.000 Liter Wasser, 100 Liter Schaum, FPN 10/1.000, festeingebautes Schaumzumischsystem

MKW

Mannschaftskraftwagen
Funkrufname: Florian Würzburg 5/63/1
Fahrgestell: Iveco 90 - 16 AW
Aufbau: Kücke
Baujahr: 1990
Katastrophenschutzfahrzeug

Führung

  • Löschzugführer: Eric Hilbert
  • Stellvertretender Löschzugführer: Daniel Scheuerlein
  • Leiter Jugendgruppe: Fritz Polednik und Maximilian Krank

Übungen/Ausbildung

  • Montag 19.30 Uhr - 21.30 Uhr, Kontaktaufnahme für Interessenten über E-Mail: info@feuerwehr-heidingsfeld.de
  • Der Löschzug 5 hat auch eine Jugendfeuerwehr (E-Mail: jugend@feuerwehr-heidingsfeld.de)

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …